Feiner Schokokuchen ohne Zuckerzusatz


Rezept speichern  Speichern

nur mit der Süße von Datteln, für 16 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 4.76
 (139 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 23.09.2016 2030 kcal



Zutaten

für
180 g Soft-Datteln ohne Stein
200 ml Sahne
3 Ei(er)
½ Vanilleschote(n)
4 EL, gehäuft Kakaopulver
100 g Mehl
1 ½ TL Natron
80 g Butter
etwas Butter zum Fetten der Form

Nährwerte pro Portion

kcal
2030
Eiweiß
49,14 g
Fett
118,87 g
Kohlenhydr.
189,56 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Den Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen.

Die Datteln mit der Sahne, dem Mark der Vanilleschote und dem Kakaopulver fein pürieren. Anschließend die Eidotter und die Butter hinzugeben und pürieren, bis die Masse homogen und glatt ist.

Das Eiweiß steif schlagen. Das Mehl und das Natron unter die Kakaomasse mixen und anschließend den Eischnee vorsichtig unterheben.

Die Kuchenmasse in eine beliebige, mit Butter gefettete Backform gießen und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 40 Min. backen.

Das Rezept ergibt 16 Stücke und eignet sich auch für Muffinformen. Du kannst den Kuchen auch lecker mit Orangenschalenabrieb, gemahlenen Nüssen, Nussmus, Chili, Zimt, Ingwer und Kardamom oder Kirschen verfeinern.

Das Rezept für die Glasur, sowie zuckerfreie Marmeladen und weitere süße Rezepte ohne Zuckerzusatz findest du auf meinem Profil.

Hinweis:
Ich verwende Soft-Datteln, diese sind weicher als herkömmliche Datteln. Solltest du nur feste Datteln bekommen, bitte diese ca 4 Std. in etwas warmem Wasser einlegen.

Ich verwende eine Tortenform mit einem Durchmesser von 18 cm.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lili-kann-kochen

Ich Habe dieses rezept wirklich 5 mal gemacht jedes mal ist es gelungen und schmeck , ist saftig und bei mir kommt es rauß dem ofen sehr fluffig , wenn mann eine große torte machen will sollte 2 x mehr teig machen aber ich sage euch es schmeckt himmlich !

20.05.2020 16:51
Antworten
Zentaury

Bei mir hat der Teig leider nicht mal für 12 Muffins gereicht eher für 10. Da ich keine vanilleschote hatte, habe ich einfach vanillezucker genommen und das Natron durch Backpulver ersetzt. Geschmacklich besser als alle schokomuffins die ich zuvor gemacht hatte. Außerdem hatte ich mir den arbeitsgang mit Eier trennen gespart und einfach alles bis auf Mehl, Backpulver und Kakaopulver gemixt. Ein Traum, so saftig. Ich versuche bei der doppelten Menge nächstes Mal einfach Brownies daraus zu machen.

14.05.2020 18:52
Antworten
LittleLucis

A1 Rezept. Ist grade bestimmt zum zehnten Mal im Ofen. Ich füge allerdings beim Dattelmus etwas Milch hinzu, da mein Mixer es sonst nicht hinbekommt. Außerdem nehme ich gerne etwas weniger Mehl und füge stattdessen etwas gemahlene Haselnüsse hinzu.

26.04.2020 14:20
Antworten
arc-en-ciel

Ich habe einen Zug zum 2. Geburtstag meiner Tochter gebacken (siehe Foto). Alle (groß und klein) waren begeistert!

01.04.2020 22:05
Antworten
grabner_babsi

Der Kuchen schmeckt echt lecker, saftig und süß. Hab das Dattelwasserer und die Sahne gemischt und davon 200ml genommen, somit musste ich das Wasser vom einweichen der Datteln nicht wegschütten. Ein wenig Zimt hinzugefügt schmeckt himmlich. Leider ist mir der Kuchen nach Backen zusammengefallen, aber trotzdem sehr lecker😉

20.03.2020 11:12
Antworten
blcico

Der Kuchen ist schon mehrfach von mir gebacken worden. Man kann ihn auch gut abwandeln. Nur 3 Esslöffen Kakaopulver und ein Esslöffel Nusspulver und 100g gehackte Nüsse. Werde ihn noch mal Backen mit Kakaopulver und Kokosflocken und bin schon gespant auf den Geschmack:-)

10.11.2016 16:56
Antworten
NatureCook83

mir hat der kuchen sehr gut geschmeckt. super schokoladig und nur ganz dezent süß. kommt sogar bei Kindern toll an!

09.11.2016 09:45
Antworten
clweso

Super. Ich habe Muffins daraus gemacht und die Backzeit auf 25 Minuten verkürzt. Sehr fluffig, schokoladig und keiner wird merken, daß kein Zucker verwendet wurde.

30.10.2016 09:46
Antworten
Ludwigtheo

So ähnlich hab ich es auch gemacht. Da ich etwas weniger als 200 ml Sahne hatte (in meiner Packung sind nur 200 g), habe ich einfach noch etwas Wasser zugegeben und mit 1050er Weizenmehl gebacken. Wirklich sehr fluffig und lecker!

04.11.2016 20:37
Antworten
Mademoiselle-Hui

Auch ich habe Muffins gebacken und Hafersahne verwendet um noch ein bisschen Fett zu reduzieren... 12 Muffins sind's geworden und pro Muffin habe ich dann 155kcal ausgerechnet. Ich bin begeistert von dem tollen Rezept ohne Industriezucker und kann es nur weiterempfehlen. Danke!!

26.04.2017 19:28
Antworten