Feiner Schokokuchen ohne Zuckerzusatz


Rezept speichern  Speichern

nur mit der Süße von Datteln, für 16 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 4.75
 (156 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 23.09.2016 2030 kcal



Zutaten

für
180 g Soft-Datteln ohne Stein
200 ml Sahne
3 Ei(er)
½ Vanilleschote(n)
4 EL, gehäuft Kakaopulver
100 g Mehl
1 ½ TL Natron
80 g Butter
etwas Butter zum Fetten der Form

Nährwerte pro Portion

kcal
2030
Eiweiß
49,14 g
Fett
118,87 g
Kohlenhydr.
189,56 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Den Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen.

Die Datteln mit der Sahne, dem Mark der Vanilleschote und dem Kakaopulver fein pürieren. Anschließend die Eidotter und die Butter hinzugeben und pürieren, bis die Masse homogen und glatt ist.

Das Eiweiß steif schlagen. Das Mehl und das Natron unter die Kakaomasse mixen und anschließend den Eischnee vorsichtig unterheben.

Die Kuchenmasse in eine beliebige, mit Butter gefettete Backform gießen und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 40 Min. backen.

Das Rezept ergibt 16 Stücke und eignet sich auch für Muffinformen. Du kannst den Kuchen auch lecker mit Orangenschalenabrieb, gemahlenen Nüssen, Nussmus, Chili, Zimt, Ingwer und Kardamom oder Kirschen verfeinern.

Das Rezept für die Glasur, sowie zuckerfreie Marmeladen und weitere süße Rezepte ohne Zuckerzusatz findest du auf meinem Profil.

Hinweis:
Ich verwende Soft-Datteln, diese sind weicher als herkömmliche Datteln. Solltest du nur feste Datteln bekommen, bitte diese ca 4 Std. in etwas warmem Wasser einlegen.

Ich verwende eine Tortenform mit einem Durchmesser von 18 cm.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MoniRigatoni

Hallo, eigentlich habe ich ich dieses Rezept auf ei er anderen Rezept-community Seite gefunden und gestern hier auch bei CHEFKOCH entdeckt. Ich habe den Kuchen schon vor etwa 2 Wochen gebacken und war ganz begeistert ,weil er keinen Haushalts-Zucker beinhaltet.Ich habe den Kuchen noch mit einer Zuckerfreien Fruchtfüllung aufgepimmt. LG Monika

10.06.2021 13:11
Antworten
möhrchen13

Ich habe den Kuchen genau nach Rezept gebacken, nur dass das mit dem Eiweiß steif schlagen nicht geklappt hat bei mir, da kein mixer vorhanden. Und statt Sahne nehme ich immer hafercuisine. Ging aber auch so prima. Ich habe obendauf nochmal eine creme aus dattelpaste, haferSahne und Kakao (mit sahnesteif) gemacht, das war ziemlich genial. Ohne wäre es mir glaub ich zu langweilig gewesen. Aber mit... Miam. Schon fast ne Torte!!

23.05.2021 20:13
Antworten
möhrchen13

Achja ich habe statt Datteln zu pürieren gleich dattelpaste genommen, habe gerade ziemlich viel davon, das hat prima gepasst. :)

23.05.2021 20:15
Antworten
CrystalFox

Der Kuchen ist echt super. Hab ihn zum ersten Geburtstag meines Sohnes gebacken und mir hat er besser geschmeckt als einer mit Zucker. Den werde ich jetzt öfter machen. Danke für das tolle Rezept. Ich bin übrigens eigentlich sorbitintolerant, hatte aber keinerlei Beschwerden nach Verzehr mehrerer Stücke.

03.05.2021 13:05
Antworten
Zebra15

Hallo, Freut mich, wenn's schmeckt. Alle meine Rezepte kommen ohne Zugabe von Haushaltszucker aus. Einfach mein Profil besuchen und stöbern ;) Gutes Gelingen und guten Appetit Liebe Grüße Zebra 15

06.04.2021 15:14
Antworten
blcico

Der Kuchen ist schon mehrfach von mir gebacken worden. Man kann ihn auch gut abwandeln. Nur 3 Esslöffen Kakaopulver und ein Esslöffel Nusspulver und 100g gehackte Nüsse. Werde ihn noch mal Backen mit Kakaopulver und Kokosflocken und bin schon gespant auf den Geschmack:-)

10.11.2016 16:56
Antworten
NatureCook83

mir hat der kuchen sehr gut geschmeckt. super schokoladig und nur ganz dezent süß. kommt sogar bei Kindern toll an!

09.11.2016 09:45
Antworten
clweso

Super. Ich habe Muffins daraus gemacht und die Backzeit auf 25 Minuten verkürzt. Sehr fluffig, schokoladig und keiner wird merken, daß kein Zucker verwendet wurde.

30.10.2016 09:46
Antworten
Ludwigtheo

So ähnlich hab ich es auch gemacht. Da ich etwas weniger als 200 ml Sahne hatte (in meiner Packung sind nur 200 g), habe ich einfach noch etwas Wasser zugegeben und mit 1050er Weizenmehl gebacken. Wirklich sehr fluffig und lecker!

04.11.2016 20:37
Antworten
Mademoiselle-Hui

Auch ich habe Muffins gebacken und Hafersahne verwendet um noch ein bisschen Fett zu reduzieren... 12 Muffins sind's geworden und pro Muffin habe ich dann 155kcal ausgerechnet. Ich bin begeistert von dem tollen Rezept ohne Industriezucker und kann es nur weiterempfehlen. Danke!!

26.04.2017 19:28
Antworten