Kartoffelcurry mit Spinat


Rezept speichern  Speichern

in Indien auch bekannt als "Saag aloo"

Durchschnittliche Bewertung: 3.63
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 23.09.2016



Zutaten

für
600 g Kartoffel(n)
150 g Babyspinat
2 Knoblauchzehe(n)
1 Zwiebel(n)
1 Chilischote(n), rote
1 TL Ingwerpulver
½ TL Senf
½ TL Kreuzkümmelpulver (Cumin)
½ TL Kurkuma
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Kartoffeln schälen und grob würfeln. Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken. Die Chili längs halbieren, die Samen entfernen und die Schote in Streifen schneiden.

Etwas Pflanzenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Zwiebel und den Knoblauch glasig anschwitzen. Die restlichen Zutaten, bis auf den Spinat, hinzugeben und 5 Minuten braten. Alles mit Salz und Pfeffer würzen. So viel Wasser hinzugeben, dass der Boden bedeckt ist und alles weitere 15 Minuten bei geschlossenem Deckel dünsten. Die Kartoffeln gelegentlich umrühren. Falls das Wasser verkocht ist, bevor die Kartoffeln gar sind, etwas mehr Wasser nachgießen. Sobald die Kartoffeln gar sind, den Spinat hinzugeben und garen, bis er zusammenfällt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

buffy84

🙈 ich hab für mich alleine die Hälfte vom Rezept gemacht und da ich gern scharf esse, hab ich die Gewürze nicht ganz halbiert, es war dann etwas sehr intensiv, aber ansonsten lecker 👍

20.01.2020 20:44
Antworten
Rodo1968

Danke für das tolle Rezept hat uns sehr gut geschmeckt

23.08.2017 06:23
Antworten
kaotisch

Mega lecker! Dieses Gericht mache ich seit ich das Rezept habe immer wieder. Habe es schon mit frischem und TK-Spinat gemacht - beides super. Ich nehme insgesamt immer sehr viel mehr Spinat weil ich ihn so gerne mag und würze auch mehr als im Rezept angegeben weil ich es gerne würziger und mit mehr Schärfe mag. Aber das ist ja Geschmackssache :)

20.07.2017 17:17
Antworten