Lieblingsgemüse


Rezept speichern  Speichern

sahniger Kindereintopf mit Kartoffeln, Möhrchen und Kohlrabi

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 21.09.2016



Zutaten

für
6 große Kartoffel(n)
2 Kohlrabi
5 m.-große Möhre(n)
2 EL Frischkäse, sahniger
1 Tasse Milch, Menge nach Belieben
1 Würfel Gemüsebrühe, ohne Geschmacksverstärker
2 Wiener Würstchen (Geflügelwiener)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Das Gemüse schälen, in mundgerechte Stückchen schneiden und in einen großen Topf geben. Nur soviel Wasser dazugeben, dass es ca. 2 - 3 cm hoch steht. Den Deckel auflegen und das Gemüse bei mittlerer bis schwacher Hitze ca. 15 Minuten garen. Den Deckel nicht zu oft abheben, nur ab und an umrühren und schauen, dass das Gemüse nicht anbrennt.

Wenn das Gemüse weich ist - je nachdem, wie weich man es mag - den Frischkäse unterrühren und dabei evtl. mit Milch strecken, wenn nicht genug Flüssigkeit vorhanden ist. Dann den Gemüsebrühwürfel zerbröseln und unterrühren. Vor dem Servieren die Geflügelwürstchen in Scheiben schneiden und unterheben.

Der Gemüseeintopf schmeckt allen Kindern und auch Erwachsenen. Variationen sind z. B. mit Kürbis, Süßkartoffeln, Pastinaken, Pertersilienwurzeln und Ähnlichem möglich.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wolke4

Hallo, uns hat dieses einfache und schnelle Essen auch sehr gut geschmeckt. Habe es etwas mit Stärke gebunden und Statt Würstchen Fleischwurst hineingegeben. Liebe Grüße W o l k e

12.04.2020 00:39
Antworten
Hobbykoch-Bine68

Hallo, das Gemüse hat uns sehr lecker geschmeckt. Brühwürfel benutze ich nicht, das Gemüse und die Wurst geben so viel Geschmack ab, da muss Nichts verstärkt werden. Gewürzt habe ich zusätzlich mit Muskat. Danke für dein Rezept und liebe Grüsse, Bine

13.09.2019 10:51
Antworten
23Anke03

Ich habe das Rezept heute zum verwerten von Kartoffeln und Möhren raus gesucht, da wir morgen in den Urlaub fahren... Sie schmeckt wirklich gut und der Rest wird jetzt eingefroren. Allerdings habe ich anstatt Kohlrabi mehr Möhren verwendet, anschließend habe ich einen Großteil der Suppe püriert. Uns schmeckte die Suppe auch ohne Wurst sehr gut😊

04.08.2019 15:40
Antworten
SchöneAussicht

Ein super Rezept, es hat sogar meinem Mann geschmeckt, der eigentlich Kohlrabi nicht mag. Ich habe es zur Käseresteverwertung genutzt und statt Frischkäse einen Rest Hirtenkäse und zerkleinerten Scheibenkäse hinzugefügt. Das schmeckte sehr gut und hat sich auch gelöst.

04.07.2018 07:43
Antworten
JaNiLe15

Unser Lieblingseintopf allerdings verwende ich Sahneschmelzkäse und lasse die Milch weg.

13.07.2017 10:12
Antworten