Räuberfleisch


Rezept speichern  Speichern

Saftige Poulet-Oberschenkel aus dem Ofen

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 20.09.2016



Zutaten

für
6 Hähnchenoberkeule(n) (Poulet-Oberschenkel)
3 Frühlingszwiebel(n)
250 g Champignons
1 Paprikaschote(n), rot
150 g Speckwürfel
2 Knoblauchzehe(n)
2 Gewürzgurke(n)
1 Becher Crème fraîche à 200 g
1 Dose Tomaten, stückige à 400 g
200 ml Fleischbrühe
Salz und Pfeffer
1 TL Paprikapulver
1 Prise(n) Cayennepfeffer
Öl zum Braten
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Auflaufform legen.

Zwiebel, Champignons, Paprika und Speck in einer leicht geölten Pfanne anbraten. Gepressten Knoblauch und Gewürzgurke dazugeben und ebenfalls kurz anbraten, alles mit 200 ml Bouillon aufgießen, den Becher Crème fraîche und die gewürfelten Tomaten unterrühren. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Cayennepfeffer abschmecken und 5 min leicht köcheln lassen. Die Sauce über die Pouletoberschenkel gießen und bei 200 °C Ober- und Unterhitze 30 Min. überbacken.


Tipp: Statt Cayennepfeffer mit Tabasco würzen und statt Bouillon einfach 1 Würfel Rindsbouillon mit 200 ml Wasser mischen.

Das Fleisch wird butterzart und die Sauce passt super zu Reis, Nudeln, Kartoffeln oder auch einem frischen Baguette.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anaid55

Hallo marinceks - blog, sehr feines Essen, vor allem die Sauce ist köstlich. Liebe Grüße Diana

09.03.2020 15:36
Antworten
gougla

Die Oberkeulen sind der Oberkracher! Ich habe sie entbeint und ohne die Haut verarbeitet, weil meine Kinder kein Fett und keine Knochen mögen. Voller Erfolg und volle Punktzahl. Danke für das schöne Rezept. Bei uns gab es Bandnudeln und Gurkensalat dazu.

04.06.2018 19:37
Antworten
rainbow-ch

einfach, schnell, preiswert und gut. prina für die alltagsküche, da die haut vom huhn nicht knusprig wird, würde ich das nächste mal entweder vorher stark anbraten oder mal mit hühnerbrust probieren

12.01.2017 12:39
Antworten
Blackbird1111

Einfach zuzubereiten und sowas von lecker. Meine Familie war begeistert.

09.10.2016 09:26
Antworten