Kürbis-Maroni-Ragout mit Polenta


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 20.09.2016



Zutaten

für
200 g Hokkaidokürbis(se), gewaschen und gewürfelt, mit Schale
½ Zwiebel(n), fein gehackt
1 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
n. B. Kokosöl
1 TL Zimtpulver
10 ml Balsamico, weiß
200 g Tomaten, stückige, aus der Dose
n. B. Rosinen
50 g Marone(n), frisch gekocht oder vakuumierte, geviertelt
15 g Haselnüsse, gehackt
n. B. Salz und Pfeffer
35 g Polenta
180 ml Suppe
10 g Bergkäse, frisch gerieben
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Gewürzmischung, z. B. "Kürbiskönig" von Herbaria

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Zwiebel und Knoblauch im Kokosöl anschwitzen, Kürbiswürfel, Maroni und Zimt dazugeben. Alles 1 Minute anbraten. Mit Essig ablöschen und einkochen lassen. Tomaten und Rosinen dazugeben und bei mittlerer Hitze 20 bis 25 Minuten köcheln lassen.

Für die Polenta 180 ml Suppe aufkochen und Polenta mit dem Schneebesen einrühren. Aufkochen lassen, Bergkäse und Pfeffer einrühren und dann zugedeckt auf der ausgeschalteten Herdplatte ausquellen lassen.

Gehackte Haselnusskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten.

Ragout mit Salz, Pfeffer und der Gewürzmischung abschmecken.

Polenta auf einen tiefen Teller geben, Ragout darüber und mit den Haselnusskernen garnieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

omensch

Ein super leckeres Rezept! Beim nächsten Mal lass ich mich von den Mengen im Text nicht mehr verwirren :)

24.03.2020 20:07
Antworten
IZZbizz

Hab das Rezept heute nachgekocht und muss sagen....sehr lecker. Wird es in Zukunft öfter geben. Hatte nur keine Rosinen. War trotzdem gut. Danke fürs teilen.

15.10.2017 21:51
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo kati2707, ich habe die Maroni in die Rezeptbeschreibung eingefügt. Danke für den Hinweis! Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

09.12.2016 11:48
Antworten
kati2707

Ui, entschuldige bitte! Die Maroni kommen gleichzeitig mit den Rosinen dazu! Viel Spaß beim Nachkochen? Glg

09.12.2016 06:06
Antworten
PepperoniLady

Wann kommen denn die Maroni dazu?

08.12.2016 16:06
Antworten