Backen
Brot oder Brötchen
Kinder
Party
Resteverwertung
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pizza-Franzbrötchen

raffiniert, für 12 Brötchen

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 17.09.2016



Zutaten

für
160 g Butter
250 ml Milch
1 Würfel Frischhefe
500 g Weizenmehl Type 550
1 EL, gehäuft Zucker, braun
1 TL, gehäuft Salz
1 EL, gehäuft Kräuter, italienische, getrocknet
1 Ei(er), verquirlt

Für die Füllung:

150 g Pizzasauce
50 g Salami, in dünnen Scheiben
½ Zwiebel(n)
¼ Paprikaschote(n), rot
100 g Käse, gerieben (z.B. Gouda)

Außerdem:

Mehl für die Arbeitsfläche
evtl. Kräuter, italienische, getrocknet, zum Bestreuen des Belags

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 50 Minuten
Die Butter in einem kleinen Topf auf dem Herd bei kleiner Hitze schmelzen lassen. Vom Herd nehmen, kalte Milch zugießen und den Hefewürfel hineinbröckeln. Glatt rühren.

Das Mehl in einer Schüssel mit Zucker, Salz und Kräutern mischen. Eine Mulde in das Mehl drücken. Die Hefemilch hinein gießen und mit etwas Mehl bedecken. 10 Minuten ruhen lassen. Das Ei zufügen und alles zu einem glatten Teig kneten.

Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 1 - 2 Stunden ruhen lassen.

In der Zwischenzeit für den Belag die Salamischeiben klein würfeln. Die Zwiebel und die Paprika sehr fein in Scheiben bzw. Streifen hobeln.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen (ca. 40 cm x 60 cm). Dünn mit der Soße bestreichen, dabei an der oberen Kante einen ca. 2 cm breiten Rand frei lassen. Mit Zwiebeln und Paprika belegen. Dann die Salamiwürfel und 50 g Käse gleichmäßig darüber streuen. Wer mag, bestreut die Füllung noch mit etwas italienischen Kräutern.

Den Teig von der unteren Längsseite her fest aufrollen. Die Rolle schräg in 12 Stücke schneiden (die Teigstücke haben von oben gesehen die Form eines gleichschenkligen Trapezes). Die Teigstücke mit der breiten Teigseite auf zwei mit Backpapier belegte Bleche legen. Mit einem Holzstiel von oben mittig in die schmale Brötchenseite drücken, so entsteht die typische Franzbrötchen-Form. Die Brötchen mit dem restlichen Käse bestreuen.

Nun erst den Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Jedes Blech einzeln für ca. 18 - 20 Minuten in den Ofen geben, bis der Käse goldgelb ist. Die Brötchen auf einem Rost abkühlen lassen.
.
Tipp:
Der Teig kann auch mit einem feuchten Tuch bedeckt über Nacht in den Kühlschrank gestellt werden, er sollte dann aber vor der Weiterverwendung mindestens 1 Stunde bei Raumtemperatur stehen.

Die Teigrolle kann auch in Scheiben geschnitten werden. Dann sind´s Pizza-Schnecken.

Der Belag kann nach Geschmack variiert werden, sollte aber nicht zu dick sein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sektoderselter

Tolle Idee! Werde ich ausprobieren.

09.10.2016 12:12
Antworten