Salat
Gemüse
Vorspeise
kalt
Vegetarisch
Beilage
Party
Reis- oder Nudelsalat
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Sommerlich leichter Bulgursalat

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 19.09.2016



Zutaten

für
200 g Bulgur
n. B. Gemüsebrühe für den Bulgur
50 ml Gemüsebrühe
1 Zitrone(n), Bio
4 EL Tomatenmark
4 EL Weißweinessig oder anderer Essig
4 EL Olivenöl
1 EL Sambal Oelek
2 Zehe/n Knoblauch
1 EL Honig
500 g Tomate(n), klein
1 Gurke(n)
2 Paprikaschote(n)
1 Bund Frühlingslauch
1 Zwiebel(n)
1 Bund Petersilie, glatt
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Bulgur nach Packungsangaben in Brühe weich garen (schmeckt besser als mit Wasser).
Zwiebel, Paprika, Gurke, Tomaten, Frühlingslauch klein schneiden und unter den etwas abgekühlten Bulgur mischen.

Für das Dressing die Zitrone abreiben und auspressen, beides mit 50 ml Gemüsebrühe, Tomatenmark, Honig, Sambal Olek, Essig und Öl verrühren. Knoblauchzehen pressen und ebenso dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dressing über den Salat geben und gut durchmischen.

Petersilie waschen und fein hacken, dann ebenso unter den Salat geben. Er sollte schon gut 30 Minuten durchziehen, dann ist er fertig.

Schmeckt prima z.B. zum Grillen und hat obendrein nicht viel Kalorien.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

NichtdieKaethe

Ich fand den Salat gut, werde das nächste mal aber deutlich weniger Lauch und Zwiebeln nehmen -das war schon sehr dominant! Auch war mir der Salat insgesamt zu "suppig", also werde ich die Soße bzw. die Brühe in der Soße reduzieren. Toll war die frische Zitronennote, das hat klasse geschmeckt!

15.05.2017 20:34
Antworten
Dea

Tolles Rezept für heisse Sommertage. Kann man auch gut ins Büro mitnehmen. Habe mich gefreut ein Rezept ohne Koriander zu finden, danke

09.10.2016 12:06
Antworten