Vegane Süßkartoffel Quesadillas


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Avocado und deftigem Pilz-Speck

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 19.09.2016



Zutaten

für
2 Tortilla(s)

Außerdem: (Für den Hummus aus Süßkartoffeln)

1 Dose Bohnenkerne, weiß
1 kleine Süßkartoffel(n)
4 EL Pflanzenöl
4 EL Hefeflocken
2 EL Sesampaste
2 EL Apfelessig
1 TL Agavendicksaft

Für die Füllung:

1 Avocado(s)
250 g Champignons, braun
2 TL Sojasauce
1 TL Flüssigrauch (Liquid Smoke)
½ TL Ahornsirup
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Süßkartoffel schälen, würfeln und dünsten, bis sie weich ist. Die Bohnen abspülen und mit den restlichen Zutaten im Mixer zu einer Paste verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Pilze in dünne Scheiben schneiden, in Pflanzenöl knusprig braten. Zwischendurch leicht salzen und pfeffern. Zum Schluss mit Sojasauce, Liquid Smoke und Ahornsirup ablöschen.

Die Tortillas mit der Süßkartoffelpaste bestreichen. Die Avocado würfeln und zusammen mit dem Pilz-Speck auf der unteren Hälfte der Tortillas verteilen. Die obere Hälfte zuklappen.

Etwas Öl in der Pfanne erhitzen und die Quesadillas von jeder Seite 2 - 3 Minuten braten. Dabei einen Topf oder eine kleinere Pfanne auf die Quesadillas stellen, damit sie nicht aufklappen. Herausnehmen und vierteln.

Es wird mit Sicherheit noch etwas vom Süßkartoffel-Hummus übrig bleiben. Die Reste lassen sich super als Dip oder Aufstrich verwerten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

leika_manga

Super einfach, super lecker! Vorallem die Pileze schmecken so besonders gut. Macht auch super satt und ist die Zeit echt wert!

29.03.2022 13:23
Antworten
LisaBacktGerne

Verdammt lecker!!! Wir haben mit den Pilzen noch Zwiebeln und Knoblauch angebraten.

15.12.2019 16:39
Antworten
energybird

Doch, sie tauchen im zweiten Satz unter „mit den restlichen Zutaten mischen“ auf. Würzhefeflocken bringen ein käsiges Aroma in vegane Gerichte.

29.12.2018 16:40
Antworten
Scharfeschote

Für was brauch ich die Hefeflocken die sind zwar in der Zutatenliste aber tauchen nicht im Rezept auf?

29.12.2018 05:55
Antworten
energybird

Das passiert mir jetzt im Sommer leider auch ab und zu mit Pasten. Sind halt keine Konservierungsstoffe drin. Am Besten gleich verbrauchen. Wenn ich Paste für Quesadillas mache, heb ich die eigentlich auch nie auf.

02.07.2018 13:21
Antworten
Lumaia

Leider war die Bohnenpaste am nächsten Tag aber schon schlecht :(

02.07.2018 09:31
Antworten
Lumaia

Sehr lecker und schnell gemacht! Haben es noch ein bisschen erweitert und mit der Avocado eine Guacamole (einfach noch Knoblauch, eine Tomate, Salz Pfeffer dazu) gemacht und obendrauf Hefeschmelz geschmiert :)

28.06.2018 21:15
Antworten
energybird

Danke und vielen Dank auch für dein Bild! :-)

01.03.2018 09:13
Antworten
Parmigiana

Hallo, wieder mal superlecker und zwar alles: der Hummus, aber auch der Pilzspeck ist der Hammer. Statt Liquid Smoke habe ich aber geräucherten Paprika in Flocken genommen, das hat auch einen schönen Rauchgeschmack ergeben. Danke!! parmigiana

26.02.2018 18:16
Antworten
ShiroBlake

War wirklich total lecker und sogar meiner nicht veganen Mutter, der sonst bei allem Fleisch fehlt hat es super geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept! Werde ich öfter machen, vor allem auch den Hummus

08.09.2017 14:47
Antworten