Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Sommer
Italien
Europa
Vegetarisch
warm
einfach
kalorienarm
Braten
Kinder
Eier
Ei
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Zucchini-Tomaten-Frittata

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 14.09.2016



Zutaten

für
4 Ei(er)
1 Zwiebel(n)
1 große Zucchini
50 g Käse nach Wahl
2 große Tomate(n)
n. B. Salz und Pfeffer
etwas Muskat, frisch gerieben
1 Bund Petersilie
2 EL Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Zucchini und den Käse grob reiben. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden oder würfeln. Die Tomaten in dünne Scheiben schneiden.

Olivenöl in einer feuerfesten Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin dünsten. Noch bevor sie beginnen Farbe anzunehmen, die Zucchini hinzufügen, mit den Zwiebeln verrühren und 8 - 10 Minuten dünsten.

In der Zwischenzeit die Eier aufschlagen. Käse, Muskatnuss, Salz und Pfeffer hinzufügen und gut verrühren. Zum Schluss die Petersilie hacken und unterrühren. Auf die Zucchini-Zwiebelmasse geben. Die Tomatenscheiben darauf verteilen und etwa 2 Minuten in der Pfanne lassen, bis die Eier anfangen zu stocken.

Die Pfanne in den Ofen geben und 16 - 18 Minuten backen.

Tipp: Wer keine feuerfeste Pfanne hat, mischt die Zucchini-Zwiebel-Masse mit der Eiermasse und füllt diese in eine Tarteform. Mit Tomatenscheiben garnieren und im Ofen backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wiktorija

Hallo Jalila, da kann ich dir fürs nächste Mal einen Tipp geben: Die Zucchini wie gewohnt reiben und salzen. In einer Schüssel ca. 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend gut ausdrücken. Dankeschön fürs Ausprobieren! Viele Grüße, Viktoria

28.12.2016 18:33
Antworten
Jalila

Hat mir gut gefallen. Habe statt geriebenen Käse einen Büffel- Mozzarella genommen. War sehr lecker. Die geriebenen Zucchini haben viel Feuchtigkeit. Dadurch kann man in der Pfanne nicht so schnell Röstaromen erzeugen, was ich ansosnten bei einer Fritata sehr schätze. Ein schnelles Abendessen. Danke für das Rezept

27.12.2016 19:54
Antworten