Kürbissuppe auf herzhafte Art


Rezept speichern  Speichern

mit Speck und Brühe mal anders

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 16.09.2016



Zutaten

für
1 Hokkaidokürbis(se)
2 m.-große Zwiebel(n)
1 Knolle/n Knoblauch, chinesischer
3 Tomate(n)
2 Äpfel
1 Orange(n), Saft davon
2 EL Essig
2 EL Zucker
1 Liter Fleischbrühe
1 Prise(n) Chilipulver
2 Msp. Nelkenpulver
1 Prise(n) Zimtpulver
25 g Ingwer, frischer
200 g Speckwürfel
Salz und Pfeffer
etwas Petersilie, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Den Kürbis waschen, teilen, die Kerne und das innere Weiche mit einem Löffel ausschaben und in Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen, in Würfel schneiden und in etwas Olivenöl in einem Topf anbraten.

Den Knoblauch zum Schluss fein gehackt dazugeben. Die Äpfel schälen und grob würfeln, mit den ebenfalls grob gewürfelten Tomaten und dem fein gewürfelten Ingwer in den Topf geben. Mit der Fleischbrühe ablöschen den Hokkaido dazu geben.

Die Orange auspressen und mit den Gewürzen und den restlichen Zutaten zum Kochen bringen. Mit Salz und etwas Pfeffer gut abschmecken. Wenn der Kürbis weichgekocht ist, alles pürieren.

In einer Pfanne die Speckwürfel gut durchbraten und in der Suppe kurze Zeit ziehen lassen. Auf dem Teller mit etwas frischer Petersilie anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

feinundlecker

Super,geht auch.Vielen Dank und viele Grüße

25.06.2019 12:55
Antworten
kocheninosnabrueck

Statt einer Knolle chinesischem Knoblauch habe ich drei Zehen frischen Knoblauch genommen - reicht auch.

04.10.2018 09:29
Antworten