einfach
Frucht
Frühstück
Gemüse
Getränk
Lactose
Schnell
Shake
Snack
Studentenküche
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Möhren-Bananen Drink (Shake)

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 15.09.2016 269 kcal



Zutaten

für
3 Möhre(n)
2 Banane(n)
2 TL Honig
1 TL Öl
n. B. Milch, ca. 200 - 400 ml

Nährwerte pro Portion

kcal
269
Eiweiß
4,82 g
Fett
3,83 g
Kohlenhydr.
52,03 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Möhren schälen und waschen, dann in kleine Stücke schneiden. Die kleinen Möhrenstücke, Honig, Öl und 1 Schuss Milch in den Messbecher geben und mit dem Stabmixer pürieren.

Die Bananen schälen und dazugeben, wieder pürieren und nach und nach Milch dazugießen. So lange pürieren, bis es eine dickflüssige Konsistenz hat.

Ich hatte noch ganz kleine Ministücke Möhren im Shake, wen das stört, sollte es so lange pürieren oder mixen, bis gar keine Stücke mehr vorhanden sind.

Es ist egal, welche Fettstufe die Milch hat, es schmeckt mit 1,5 % oder mit 3,5 %, ich habe 3,5 %ige Milch genommen, weil es denn cremiger schmeckt.

Und wer möchte, kann auch Sojamilch, Hafermilch oder Mandelmilch nehmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

küchen_zauber

Die Bananen, Snackmöhrchen und restlichen Zutaten habe ich alle zusammen in meinen Mixer gegeben. Wir waren überrascht wie lecker das war. Durch die Snackmöhrchen war es zwar von der Farbe her nicht so leuchtend orange wie mit den großen Möhren, aber der Geschmack war super. Danke für diese Idee. LG

30.06.2019 10:56
Antworten
Sandraanna85

Liebe Inge, vielen lieben Dank für dein Feedback. Es freut mich wirklich sehr das dir der Shake schmeckt 😊😊

22.04.2018 16:57
Antworten
trekneb

Hallo, habe mir gerade diesen sehr leckeren Drink gemacht. Hätte nie gedacht, dass Möhren und Bananen so gut schmecken könnten. Vielen Dank für das sehr leckere Rezept! LG Inge

22.04.2018 16:31
Antworten
Sandraanna85

Ich danke euch für das tolle Feedback, freut mich das es euch schmeckt :-)

01.10.2017 13:27
Antworten
blueberrylolly

Habe mir gerade den Shake gemacht und finde ihn sehr lecker! Selbst wäre ich nicht auf die Idee gekommen, Bananen und Karotten zu kombinieren. Habe es lediglich etwas abgewandelt und Mandelmilch und Ahornsirup verwendet. Von dem Öl merkt man im Shake nichts mehr, es ist aber wichtig, damit der Körper das Vitamin A aus den Karotten aufnehmen kann :-) Danke für die Idee, wird es bei mir jetzt öfter geben.

27.09.2017 11:07
Antworten
Casandra84

Habe mir grade den Shake zum Frühstück gemacht. Danke für die leckere Idee. Habe jedoch das Öl weggelassen und lieber ein klein wenig mehr Honig genommen (nach Rezeptmenge war es mir nicht süß genug- eben Geschmacksache ☺) Bin mir auch unsicher, wieso überhaupt Öl rein muss? Ich hab den Shake im Mixer gemacht und die Möhren ließen sich super verarbeiten. Vielen Dank, werd ich mir sicher noch öfter zum Frühstück machen, Liebe Grüße

02.02.2017 09:51
Antworten