Vegetarisch
Vegan
Beilage
Gemüse
Mittlerer- und Naher Osten
Reis- oder Nudelsalat
Salat
Schnell
Snack
Sommer
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Couscous-Salat mit Tomate, Paprika, Gurke und Petersilie

vegetarisch und leicht individuell abstimmbar

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 14.09.2016



Zutaten

für
2 Tasse/n Couscous
3 Tasse/n Wasser, kochendes
½ Salatgurke(n)
1 Paprikaschote(n), rot
1 große Tomate(n)
1 Bund Zitronenmelisse
3 EL Olivenöl
5 EL Sonnenblumenöl
3 EL, gehäuft Tomatenmark
½ Zitrone(n), davon den Saft
2 Zehe/n Knoblauch
etwas Salz und Pfeffer
n. B. Paprikapulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 70 Min. Gesamtzeit ca. 100 Min.
Den Couscous in eine Schüssel geben und gemäß Packungsanleitung mit kochendem Wasser übergießen, umrühren und etwa 10 Minuten quellen lassen. In der Zwischenzeit wird das Gemüse gesäubert und klein geschnitten und die Kräuter gewaschen und fein gehackt. Anschließend werden diese Zutaten zum fertigen Couscous geben. Falls keine Zitronenmelisse vorhanden ist, kann die Menge des Zitronensafts einfach erhöht werden.

In einer kleinen Schüssel oder Tasse werden jetzt die Öle, das Tomatenmark, die gewünschten Gewürze (gerne etwas überwürzen, da der Couscous viel Geschmack wegnimmt) der gepresste Knoblauch und der Zitronensaft vermischt.

Nun sollte die Masse gründlich verrührt werden, bis sich die Sauce gut verteilt hat und der Couscous die rote Farbe des Tomatenmarks annimmt. Den fertigen Salat sollte man jetzt kalt stellen und mindestens eine Stunde ziehen lassen.

Tipp: Der Couscous wird umso besser, wenn man ihn über Nacht oder einen ganzen Tag im Kühlschrank stehen lässt. Dadurch ist er perfekt, um ihn am Vorabend vorzubereiten und dann zu Gegrilltem, zu mediterranen Gerichten oder zum Beispiel mit etwas Quark zu servieren. Mit etwas mehr Sauce eignet er sich auch sehr gut, um Paprikaschoten eine vegetarische Füllung zu geben, kann aber natürlich auch beliebig mit Fleisch erweitert werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sinera49

schmeckt mir schon vor dem Durchziehen🤭👍

05.07.2019 13:40
Antworten
SunnyKida

sehr lecker hab noch Hähnchenbruststreifen angebraten und dazugegeben. Lg SunnyKida :)

04.12.2017 13:27
Antworten
zutschi

Sehr, sehr lecker! Habe noch ein Bund Frühlingszwiebeln beigefügt und ca. doppelt so viel an Zitrone! ☺ Uns schmeckt's! Kommt bald wieder auf den Tisch!

20.06.2017 13:35
Antworten