Hauptspeise
Rind
Schmoren
Schwein
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Rinderrouladen

Kommentare
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

Rezept fürs Leben

40 min. normal 15.10.2016



Zutaten

für
4 Gewürzgurke(n)
4 Zwiebel(n)
150 g Knollensellerie
150 g Möhre(n)
4 Rinderroulade(n) vom Metzger, à ca. 200 g
Salz
Pfeffer aus der Mühle
4 TL Senf, mittelscharfer
8 Scheibe/n Räucherspeck
3 EL Öl
1 EL Tomatenmark
200 ml Rotwein, trocken
5 Stiele Thymian
2 Lorbeerblätter
1 TL Speisestärke

Zubereitung

Die Gewürzgurken der Länge nach in schmale Spalten schneiden. Zwei Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden. Die Sellerie, Möhren und restliche 2 Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden.

Die Rouladen jeweils zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie legen und mit Pfanne, Stieltopf oder Plattiereisen noch etwas flacher klopfen. Die Rouladen von beiden Seiten salzen und pfeffern, mit Senf bestreichen und mit Speck, Gurken und Zwiebelstreifen belegen. Das Fleisch seitlich etwas über die Füllung schlagen und anschließend die Rouladen fest aufrollen. Die Rouladen mit Rouladennadeln oder Holzspießchen zustecken oder mit Küchen­­­garn zubinden.

Öl in einem Schmortopf erhitzen. Die Rouladen darin von allen Seiten kräftig dunkelbraun anbraten, dann herausnehmen.

Die Zwiebel- und Gemüsewürfel in den Topf geben und bei mittlerer Hitze unter Wenden 3 - 5 Min. anbraten. Das Tomatenmark zufügen und unter Rühren 2 - 3 Min. kurz mit anbraten. Alles mit Wein ablöschen, dann 10 Min. einkochen lassen. 500 ml Wasser angießen und zum Kochen bringen. Den Thymian und den Lorbeer zugeben.

Die Rouladen in die Sauce legen, dann zugedeckt im heißen Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) ca. 1,5 Std. schmoren, gelegentlich wenden.

Die Rouladen herausnehmen und warm stellen. Den Topfinhalt durch ein Sieb in einen weiteren Topf gießen. Das Gemüse im Sieb mit einem großen Löffel oder einer kleinen Kelle gut ausdrücken und dann entfernen. Die Sauce nach Belieben mit in etwas Wasser angerührter Stärke binden und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Rouladen in der Sauce nochmals kurz erwärmen. Die Rouladennadeln entfernen, die Rouladen schräg durchschneiden und mit Sauce und Beilagen anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare