Vegetarisch
Beilage
Braten
Gemüse
Kartoffel
Schnell
Sommer
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Zucchini

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
bei 126 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 14.04.2005



Zutaten

für
400 g Zucchini
400 g Kartoffel(n)
200 g Frühlingszwiebel(n)
2 Ei(er)
2 EL Mehl
Salz
Pfeffer
Crème fraîche
Fett

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Min. Koch-/Backzeit ca. 10 Min. Gesamtzeit ca. 35 Min.
Zucchini und Kartoffeln grob raffeln. Frühlingszwiebel in 5 cm lange Streifen schneiden und zu der Gemüsemischung geben. Eier und Mehl dazugeben, gut mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Je 1 EL der Masse ins heiße Fett geben und 2 - 3 Minuten goldbraun braten. Sofort mit etwas Crème fraîche servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sum-Mausi

Man kann es auch mit Karotten machen oder Zucchini + Karotten. Finde das Rezept super. Es ist einfach und schnell gemacht. Für meinen Berufsalltag perfekt!

20.02.2017 08:00
Antworten
Tickerix

Wir machen diese Reibekuchen nun schon seit einigen Jahren immer wieder gerne. Als Tipp von mir: - erst ganz zum Schluss salzen, bevor die Masse in die Pfanne kommt, da sofort Wasser gezogen wird - das Creme fraiche mit etwas Salz, Pfeffer und Schnittlauch glatt rühren - Kartoffelmehl /- stärke statt normalem Mehl verwenden

05.07.2016 13:09
Antworten
maggyline

War das heute lecker. Da ich keine Frühlingszwiebeln hatte habe ich normale Zwiebeln ganz klein geschnitten. Super. Das Rezept steht jetzt ganz oben bei meiner Verarbeitung von Zucchini.

24.09.2015 12:48
Antworten
powerschwabe

Nehmt ihr mehlige oder festkochende Kartoffeln?

06.08.2015 18:43
Antworten
Tickerix

mehlige, weil mehr Stärke drin ist und die Masse dann besser bindet (falls es noch interessiert)

05.07.2016 13:16
Antworten
Schneehaserl

Drei Zucchini hatte ich da, und keinen Plan, was ich damit anstellen sollte (so rausbraten oder als Auflauf wird langsam fad). Und dann dieses Rezept - Kartoffelpuffer mal anders, und superlecker! Hatte leider nur noch Frischkäse da, aber schmeckt auch fein. Nur frag ich mich, ob ich die Masse mehr entwässern hätte sollen, bei mir dauerts nämlich entschieden länger als 2-3 Minuten (Ceranfeld, Stufe 2, mittlere Hitze). Vielen lieben Dank für die Idee! Gruss, Haserl

13.12.2009 16:24
Antworten
Sonnenkalb

Hallo, ich hab die Pufferam Montag gemacht, nur für mich allein, mein Mann mag keine Puffer gern. Aber das war gut so, keineneinzigen hätte ich abgegeben! Das war sooo lecker! Ich hab aber kein Creme fraiche gehabt, habe Naturjogurt mit Knobi, Salz, Pfeffer und schnittlauch gewürzt und das als Dip dazu gefuttert. Absolut genail - 5 volle Sterne! Das wirds öfter geben!!! lg

14.10.2009 18:51
Antworten
Krümel1006

Sehr lecker, ich konnte gar nicht aufhören zu essen. Meine Männer haben auch Zucker raufgemacht. Ich hatte noch Tzatziki da - lecker !

25.09.2007 11:57
Antworten
pipsel

War sehr lecker! Unser Sohn hat sich lieber Zucker raufgemacht, hat ihm auch sehr gut geschmeckt.

16.08.2006 21:58
Antworten
Kräuterjule

Hi Nadchja, das schein ja ein schnelles und einfaches Rezept zu sein, das brauche ich mir noch nicht einmal zu speichern, merke es mir so. LG Kräuterjule

16.04.2005 13:09
Antworten