Früchte
Gemüse
Salat
Winter

Rotkohlsalat mit Blutorangen und Walnüssen

Durchschnittliche Bewertung: 3.91 Abgegebene Bewertungen: (9)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 min. normal 14.04.2005
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für
500 g Rotkohl

Für die Sauce:

1 Msp. Chilipulver
Salz und Pfeffer
½ Zwiebel(n), fein gehackt
2 EL Essig
100 ml saure Sahne
4 EL Joghurt(Vollmilch-Joghurt), oder Mayonnaise
2 Apfel, möglichst rotschalig
2 Orange(n)(Blutorangen)
2 EL Walnüsse


Zubereitung

Rotkohl putzen, waschen, halbieren, schneiden oder fein hobeln. Für die Sauce die Zutaten (Chili bis Joghurt) mit dem Schneebesen gut verrühren, über den Salat gießen und mindestens 30 Minuten zugedeckt ziehen lassen, ab und zu nochmals durchmischen.
Äpfel in feine Spalten schneiden. Orangen dick schälen (evt. filetieren), in kleine Stücke schneiden. Walnusskerne grob hacken, nach Belieben einige Hälften zum Dekorieren ganz lassen. Früchte mit dem Salat mischen.

Tipp: Orangen durch 2-4 Scheiben Ananas aus der Dose ersetzen.

Verfasser

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Greta

Hallo !!

Ist auch einer meiner Lieblingsalate nehme nur zur Salatsosse etwas saure Sahne schmeckt mir besser ;-)

Und viele frische Kräuter dazu!!!

liebe Grüße
Greta

25.09.2005 06:57
Antworten
hummel13

Ein absolut köstlicher Wintersalat! Ich hatte den Rotkohl schon am Abend vor'm Verzehr mit der Soße zubereitet und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. (Chilipulver habe wegen Abneigung gegen scharfe Gewürze weggelassen). Es ging schnell am nächsten Tag noch die Früchte hinzuzufügen und meine Gäste waren restlos begeistert!

Wir hatten es als Beilage zu Kasseler Rippchen und Salzkartoffeln.

Danke für das Rezept :-)
LG
hummel13

04.01.2006 04:36
Antworten
Insa_5

Hallo Angie,

ganz toll und vielen Dank !!! Habe noch eine Banane mit reingeschnitten und mit etwas Ingwer verfeinert.
Super lecker !!!

Grüssli
Insa.

04.01.2006 19:25
Antworten
Maestro1

Hallo Angie,

ein wirklich leckerer Salat mit Zutaten dieser Jahreszeit, was mir besonders gefällt. Eine Sache sollte noch erwähnt werden: Bitte Blutorangen erst kurz vor dem Servieren bzw. nach Bedarf hineingeben, denn falls Reste übrigbleiben werden die sonst leider bitter. Ich habe noch ein wenig Knoblauch zugegeben und die Walnüsse teilweise durch eine Mischung aus Sonnenblumen- und Kürbiskernen ersetzt, gar kein Problem. Wir haben ihn zum Raclette gegessen.
Einer der besten Wintersalate!

Gruss, maestro1

10.01.2006 14:17
Antworten
mooshexe

Hi,
ein klasse Rezept für Salat-Fans! Ich hab einen Becher Joghurt (statt saure Sahne) und als Essig roten Balsamico genommen. Hab wohl noch 5 Tropfen Stevia hinzugefügt.

DANKE!
LG
mooshexe

07.01.2007 21:38
Antworten
innisiflo

Ein wirklich leckerer, vitaminreicher Wintersalat. Anstatt Essig habe ich frischen Zitronensaft verwendet und Magerjoghurt statt Majonäse.
Fazit: allen hat es geschmeckt und der Ausdruck wird aufgehoben in meinem Ordner mit Winterrezepten.
Danke und liebe Grüße!

22.02.2012 19:34
Antworten
nanenursy

ein ganz köstlicher wintersalat - herzlichen dank fürs rezept :)

grüßles nane

23.02.2014 19:56
Antworten
ars_vivendi

Hallo,

ein sehr feiner Wintersalat, der bei uns mit Joghurt, Sauerrahm und Balsamico und gerösteten Walnüssen zubereitet wurde. Der Rotkohl zog ohne die Früchte einige Stunden durch und wurde so ewas mürber.

Danke für das schöne Rezept! Alex

25.02.2016 13:15
Antworten
Hundehirn420

Sehr gut passen auch ein paar kleingeschnittene Datteln in den Salat :)

21.12.2017 09:28
Antworten