Alex' vietnamesische Sommerrollen mit süßer Chilisauce auf österreichische Art


Rezept speichern  Speichern

leichte Küche

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 12.10.2016



Zutaten

für
10 Blätter Reispapier
125 g Glasnudeln
½ Bund Petersilie, krause oder Blattpetersilie
½ Bund Basilikum, grün oder rot
2 Karotte(n)
¼ Salatgurke(n)
¼ Eisbergsalat
500 g Garnele(n), TK
1 TL Öl oder Butter zum Braten
1 Avocado(s), reif
1 Limette(n), der Saft davon
1 Salbeiblatt
4 EL Sojasauce, dunkle
1 TL Wasabi
1 TL Currypulver
1 TL Gemüsebrühe, gekörnt

Für die Sauce:

3 Chilischote(n), rot
3 Knoblauchzehe(n)
30 g Rohrzucker, braun
125 ml Apfelessig, naturtrüb, österreichischer
50 ml Wasser
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
1 l Wasser aufkochen, den Herd ausschalten, die Glasnudeln in den Topf geben und stehen lassen, bzw. die Glasnudeln nach Anleitung garen.

Die Basilikum- und Petersilienblätter abzupfen und in eine Schüssel geben. Die Karotten schälen und stifteln. Die Salatgurke schälen und stifteln. Den Eisbergsalat in kleine Streifen schneiden. Die Garnelen in 1 TL Olivenöl oder mit einem kleinen Stück Butter in der Pfanne braten, bis sie gar sind. Die Avocado in Streifen schneiden und in den Saft der Limette legen.

Das Salbeiblatt in sehr dünne Streifen schneiden und in einer Schüssel mit ca. 4 EL Sojasauce, dem Wasabi und dem Currypulver verrühren. Die gegarten Glasnudeln darin vermengen. Mit der gekörnten Suppenbrühe kräftig würzen.

Ein sauberes Küchentuch mit Wasser tränken, auswringen und auf der Küchenarbeitsfläche ausbreiten. Immer 1 Reisblatt unter heißem, fließenden Wasser weich werden lassen bzw. nach Packungsanleitung vorgehen und auf das feuchte Küchentuch legen. Mittig jeweils 1 - 2 Streifen Salatgurke, 4 - 5 Karottenstifte, 1 kleine Portion Glasnudeln (mit Daumen und Zeigefinger ein paar aufnehmen), 3 - 4 Eisbergsalatstreifen, 1 Stück Avocado und 3 - 4 Garnelen auf einen länglichen Haufen schichten. Etwas von den Kräutern darüberstreuen. Das Reispapier links und rechts einschlagen, dann die Vorderseite vor innen mit beiden Händen aufrollen.

Die fertigen Röllchen auf einem Servierteller anrichten, wenn gleich gegessen wird, oder auf einen Streifen Backpapier nebeneinander legen. Dabei immer auf eine Falte Papier zwischen den einzelnen Röllchen achten, damit sie nicht zusammen kleben. So hält es sich gut bis zum nächsten Tag als Snack.

Für die Sauce die Chilischoten klein schneiden, ebenfalls die Knoblauchzehen und beides zusammen mit den übrigen Zutaten aufkochen und abkühlen lassen. Wer es nicht zu scharf mag, sollte alles durch ein Sieb abseihen und nur die Flüssigkeit als Sauce nutzen, also ohne die Chili- und Knoblauchstücke.

Die Arbeitszeit variiert je nach Geschwindigkeit beim Gemüse putzen und schnibbeln.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.