Honig Senf Croutons


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Knabberei aus altem Brot

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 07.09.2016



Zutaten

für
1 Brot, altbacken, oder Brötchen
1 EL Senf
1 EL Honig
1 Prise(n) Salz
n. B. Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Croutons aus altem Brot oder Brötchen mache ich oft. Diese Variante ist als Knabberei noch schmackhafter.

Aus reichlich Öl, Senf, Honig und Salz eine Marinade herstellen und die Brotwürfel damit vermengen. Dann einfach in der Pfanne braten, bis der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist. Ich gebe immer noch etwas Butter hinzu beim Braten. Wer mag, kann auch noch etwas Chili und Knoblauch beim Braten hinzugeben.

Ob warm oder kalt, es ist immer lecker und eine sehr gute Resteverwertung.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

vanzi7mon

Hallo, schön würzige Croutons und toll zu einer einfachen Tomatensuppe. FG vanzi7mon

03.12.2020 08:04
Antworten
MadeleineHei

Hallo Lelmine, tolle Idee zur Resteverwertung! Wie lange (und wie) kann man die fertigen Croutons etwa aufbewahren? Weißt du das? :)

06.11.2019 10:47
Antworten
Lelmine

Hallo Madeleine, wir haben die Croutons mindestens am nächsten Tag aufgenascht. Wenn man sie ordentlich verpackt, z. B. In einer luftdichten Dose und im Kühlschrank aufbewahrt, würden sie bestimmt 2-3 Tage halten. Frisch und warm schmecken sie natürlich am besten. Ich hoffe, meine Antwort hilft dir ein bisschen weiter. Liebe Grüße 🤗

07.11.2019 12:04
Antworten
Lelmine

Hallo Patty, freut mich sehr, dass dir mein „einfaches“ Rezept gefällt. Liebe Grüße

16.08.2018 20:55
Antworten
patty89

Hallo ach viele einfache Rezepte sind auch einfach "nur" lecker ;-) LG Patty

16.08.2018 21:31
Antworten
pralinchen

Hallo, ich habe diese Croutons heute zubereitet. Ich finde , es ist eine gute Idee, zur Resteverwertung. Sie schmecken sehr gut. Aber man muß wirklich aufpassen, sie verbrennen leicht. LG Pralinchen

30.06.2017 11:29
Antworten
Kieselpüh

Hallo Lelmine deine Croutons habe ich heute gemacht. Hatte noch einen kleinen Brotkranz übrig den ich in dünne Scheiben geschnitten habe. Man muss gut aufpassen, damit das Brot nicht verbrennt - das Ergebnis ist aber lecker und die Hälfte schon vertilgt *lach* Vielen Dank für die gute Idee Kieselpüh

23.04.2017 10:08
Antworten
Lelmine

Hallo Kieselpüh, ja das stimmt, man muss wirklich dabei bleiben und die Temperatur im Blick behalten. Ich finde sie warm direkt aus der Pfanne auch am Besten. Manchmal liegt es auch am Brot, dann werden sie zu hart. Ich freue mich, dass du es ausprobiert hast und sie dir schmecken :-)

24.04.2017 19:27
Antworten
Lelmine

Oh das freut mich aber!

09.09.2016 20:00
Antworten
cebu

Hallo, war sehr lecker. Habe sie auch in wenig Butter geröstet. Schönes Rezept, leckere Zwischenmahlzeit, tolle Idee, um meine nicht so geliebten Brotenden zu verarbeiten. Vielen Dank fürs Einstellen. LG Cebu

09.09.2016 16:01
Antworten