Wirsingnudeln vom Blech


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.19
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 07.09.2016



Zutaten

für
1 kl. Kopf Wirsing
1 ½ Liter Brühe
320 g Bandnudeln
1 EL Rapsöl
40 g Butter
1 Msp. Salz
1 Msp. Pfeffer
1 EL Paprikapulver, edelsüß
200 g Kochschinken
50 g Crème fraîche
1 EL Zitronensaft
50 g Semmelbrösel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Backofen vorheizen auf ca. 170 Grad Umluft. Auflaufform mit dem Rapsöl bestreichen.

Wirsing in schmale Streifen schneiden, Brühe aufkochen. Die Bandnudeln in der Brühe ca. 5 min.kochen, die Wirsingstreifen dazugeben und weitere 5 Min. köcheln lassen.

Die weiche Butter mit der Gabel cremig rühren und würzen. Die Semmelbrösel einstreuen und mit der Butter zu Brösel kneten.

Schinken in breite Streifen schneiden.

Die Nudeln und den Wirsing abgießen, gut abtropfen lassen und die Brühe auffangen.
Wieder in den Topf geben. Die Wirsingnudeln mit dem Schinken mischen und in eine Auflaufform oder aufs Blech geben. Würzen und mit den Bröseln bestreuen.

Inzwischen die Brühe aufkochen und auf die Hälfte einreduzieren lassen. Die Crème fraîche einrühren, würzen, mit Zitronensaft abschmecken. Über die Wirsingnudeln gießen .

Im Backofen ca. 15 min. backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anaid55

Vielen Dank Chefkoch Uschi. Liebe Grüße Diana

24.03.2021 14:18
Antworten
Anaid55

Hallo Spirale, vielen Dank für deine ausführliche Rückmeldung. Du hast total Recht, leider kann ich da gar nichts ändern, sondern nur Chefkoch. Natürlich am besten die Nudeln mit reichlich Wasser garen und dann evtl. den Wirsing dazu geben oder im extratopf. Liebe Grüße Diana

24.03.2021 13:43
Antworten
Chefkoch_Uschi

Hallo Anaid, Ich werde das im Rezept abändern auf 1,5 Liter. Danke für den Hinweis. Liebe Grüße Uschi/Team Chefkoch.de

24.03.2021 14:08
Antworten
Spirale

Hallo, ich habe das Rezept im Chefkoch Heft gefunden, aber mit dem QR Code hier das Rezept gefunden. Leider ist mir die Diskrepanz nicht aufgefallen bezüglich der Flüssigkeitsmenge weil ich die beiden Rezepte nicht miteinander verglichen habe. Mir kam das gleich zu wenig vor, also 400 ml Brühe und 320 g Bandnudeln. Habe es aber dann doch so gemacht wie beschrieben und musste dann mehrmals Brühe nachgießen. Dann kam noch der Kohl hinzu und trotz emsigen Rührens und weiteren Flüssigkeitszugaben sind mir die unteren Nudeln angebrannt. War aber nicht so schlimm, die habe ich aussortiert. Schließlich sollte man Nudeln mit Kohl abgießen und die Brühe auffangen, na da war gar keine Brühe mehr. Um die Soße zu machen musste ich dann noch Brühe nachmachen. OK, hat trotzdem gut geschmeckt. :-) Habe jetzt im Heft nachgesehen, dort wurden 1,5 Liter Brühe angegeben, das ist deutlich realistischer.

23.03.2021 20:53
Antworten
Anaid55

Hallo annaholly freut mich sehr, vielen Dank für deine liebe Rückmeldung und die tolle Bewertung. Liebe Grüße Diana

24.01.2021 10:58
Antworten
Anaid55

Dankeschön

06.10.2016 19:13
Antworten
Anaid55

Leider bin ich von Chefkoch enttäuscht, es wurden 5 Sterne angegeben, sind aber nicht da und ich hatte mich so gefreut. :-((

06.10.2016 15:10
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo Anaid55, die 5 Sterne sind schon da, aber um der Gerechtigkeit willen gilt folgende Berechnung (s. Hilfe/ FAQ): Da nur angemeldete Benutzer bewerten können, müssen viele Rezepte zunächst mit nur einer einzigen Stimme auskommen. Hat dieses Rezept dann zufälligerweise 5 Sterne ((1x5)/1 = 5) würde es in den Suchlisten (sortiert nach Wertung) ganz oben landen, obwohl es andere, bessere Rezepte mit viel mehr Wertungen gibt, die nicht unbedingt einheitlich sind. (z.B. 5 x 5 Sterne und 1 x 4 Stern = (5x5)+(1x4)/ 6 = 4,83~). Diese Rezepte landen dann zu unrecht weiter unten. Die Lösung: Das Bewertungssystem basiert auf einer gewissen Trägheit. Wir geben jedem Rezept von Anfang an 2 neutrale, unsichtbare Wertungen mit 2,5 Sternen. Wird ein Rezept mit 5 Sternen bewertet, so erhält man eine bessere Aussage in der Suchliste. ((2 x 2,5)+(1x5)= 3,33~). Wenn dein Rezept mehrere gute Bewertungen bekommt, rutscht es in der Gesamtwertung immer weiter nach oben. Also sei bitte nicht enttäuscht. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

06.10.2016 16:51
Antworten
Anaid55

Hallo Appel 24, meine ersten 5 Sterne, vielen Dank. Lg Di :-)

12.09.2016 15:54
Antworten
Appel84

Super schnell gemacht und schmeckt auch noch gut. Kinder sind begeistert! 5 Sterne! !!

12.09.2016 12:55
Antworten