Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.09.2016
gespeichert: 11 (0)*
gedruckt: 244 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.11.2009
10 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
400 ml Kokosmilch, cremige, aus der Dose
140 ml Vollmilch
75 g Zucker
Eigelb
Vanilleschote(n)
Limette(n), Bio
1 Prise(n) Tonkabohne(n), frisch geriebene
 n. B. Zucker, weiß oder braun nach Geschmack, zum Karamellisieren
1 TL, gestr. Agar-Agar oder Speisestärke

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 50 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die Kokosmilch mit der Vollmilch und den Eigelben in einem Rührgefäß mit dem Mixer aufschlagen. Die Vanilleschote mit einem scharfen Messer der Länge nach durchschneiden. Nun mit dem stumpfen Messerrücken das Mark herauskratzen und zur Masse geben. (Die Schotenhülle auf keinen Fall wegwerfen. In ein Schraubglas geben, mit normalem Haushaltszucker auffüllen und zwei Wochen durchziehen lassen - allerbester Vanillezucker!) Mit einer feinen Reibe einen Hauch Tonkabohne in die Masse reiben. Ein Hauch genügt, weil Tonka sehr intensiv ist. Anschließend noch die Schale der Limette mit einer etwas gröberen Reibe in die Masse reiben. Noch den Zucker und das Agar-Agar hinzutun und ausgiebig durchmixen, bis alles eine homogene Konsistenz gebildet hat. Für eine Stunde beiseitestellen, durchziehen lassen und vor der Weiterverarbeitung nochmals ausgiebig durchmixen.

Wenn die Masse fertig ist, in ofenfeste Förmchen füllen. Die Anzahl der Förmchen variiert natürlich nach der Größe. Die Creme sollte einen bis eineinhalb Zentimeter hoch in der Form stehen. Die Förmchen kommen jetzt in das tiefe Backblech des Backofens. Den Ofen auf 150 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Jetzt nebenbei 1 bis 1,5 Liter Wasser zum Kochen bringen. Sobald der Ofen heiß ist, das Blech in die mittlere Schiene schieben und den Zwischenraum zwischen den Förmchen mit dem kochenden Wasser auffüllen und aufpassen, dass kein Wasser in die Förmchen läuft. Klappe zu und ca. 50 Minuten durchstocken lassen.

Dann die Förmchen aus dem Ofen nehmen und bis auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und danach erstmal für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Das Karamellisieren erst direkt vor dem Servieren anpacken, damit die Kruste schön "crunchy" bleibt. Dazu wird normaler weißer Haushaltszucker reichlich oben auf die Creme gegeben und in jede Ecke geschüttelt. Danach einfach kurz umdrehen, damit der überflüssige Zucker herunterfällt. Dann mit dem Bunsenbrenner unter ständigem Bewegen den Zucker schmelzen lassen, bis er eine goldbraune Farbe annimmt. Nie zu lange auf eine Stelle halten, weil der Zucker sonst verbrennt.
Das Karamellisieren funktioniert auch mit braunem Rohrzucker. Nur muss man da noch etwas vorsichtiger brennen, da der Rohrzucker noch empfindlicher als weißer ist.

Noch eine kurze Anmerkung zum Agar-Agar. Das ist ein rein pflanzliches Bindemittel. Ich gebe es dazu, weil die Kokosmilch etwas schlechter mit den Eiern abbindet als Sahne. Ist aber völlig geschmacksneutral. Alternativ geht auch die gleiche Menge Speisestärke.