Vegetarisch
Braten
Brotspeise
Fingerfood
Frucht
Gemüse
Käse
Snack
Studentenküche
einfach
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Halloumi-Burger

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 07.09.2016



Zutaten

für
1 Brötchen (Weckerl) oder 2 Scheiben Schwarzbrot
1 Pck. Halloumi
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
2 Kirschtomate(n)
1 Avocado(s)
1 Zehe/n Knoblauch
½ Zitrone(n), Saft davon
2 TL Crème fraîche
2 Salatblätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für die Guacamole die Avocado halbieren, den Kern entfernen und mit einem Löffel das Fruchtfleisch in eine Schüssel geben. Die Knoblauchzehe pressen oder fein hacken und untermischen.

Mit einer Gabel alles zerdrücken und umrühren. Anschließend Crème fraîche und Zitronensaft untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für den Burger das Weckerl halbieren, oder als alternative Schwarzbrotscheiben benutzen. Auf den Grill legen und beidseitig leicht toasten – ein Toaster für Brotscheiben funktioniert genauso gut.

Den Halloumi beidseitig braten. Währenddessen die Frühlingszwiebeln schneiden, dabei reicht es vollkommen, wenn man sie einmal halbiert.

Die Tomaten halbieren und zum Anrichten 1 - 2 Blätter grünen Salat vorbereiten.

Auf dem getoasteten Weckerl die Guacamole dick auftragen, den Halloumi darauf legen und mit Tomaten und Frühlingszwiebeln garnieren.

Serviertipp: Auf einem Schneidbrett mit Salatgarnitur anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.