Mango-Cheesecake


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

No-Bake-Cake mit Karamellkeksen

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 02.09.2016



Zutaten

für

Für den Boden:

130 g Keks(e) (Karamellkekse)
50 g Butter, geschmolzen

Für die Füllung:

200 g Mango(s), gewürfelt
200 g Sahne
200 g Frischkäse
70 ml Mangosaft
50 g Zucker
1 EL Zitronensaft
1 Pck. Gelatinepulver

Außerdem: (für die Mango-Gelatine)

200 ml Mangosaft
2 TL, gehäuft Gelatinepulver

Für die Dekoration:

2 TL Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 20 Minuten
Für den Boden die Kekse in einen Beutel füllen und fein zerbröseln. Mit der geschmolzenen Butter mischen und in eine mit Backpapier ausgelegte 22er Springform füllen und fest andrücken.

Für die Cheesecake-Füllung die Gelatine mit dem Mangosaft verrühren und 10 Minuten quellen lassen. Dann kurz erwärmen, sodass sie sich auflöst. Nicht kochen! Die Masse zusammen mit den restlichen Zutaten für die Füllung in einen Standmixer füllen und fein mixen. Auf den Keksboden füllen und alles ca. 2 Stunden im Kühlschrank erkalten lassen.

Den Mangosaft mit der restlichen Gelatine mischen. Erneut quellen lassen und erwärmen. Auf den fest gewordenen Kuchen gießen. Mit einem Löffel kleine Tropfen Sahne darauf geben und mit einem Holzstäbchen marmorieren. Erneut mindestens 2 Stunden kühlen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

TheoTheoretisch

Ich hab's mit flüssiger Sahne gemacht. Und trotz wenig Gelatine wurde die Schicht Fest... Freu mich schon aufs Probieren.

10.05.2022 20:42
Antworten
grigo

Hallihallo! Eine kurze - wenn auch vielleicht blöde - Frage... ;-) Sollte man die Sahne vorher steif schlagen und zuletzt unter die Frischkäsemasse ziehen, oder gibt man sie flüssig zu den anderen Zutaten hinzu? Liebe Grüße!

01.05.2020 07:55
Antworten
251nici

Könnte man die Creme auch mit einer Tülle Spritzen?Bräuchte sie für einen number cake

09.06.2019 11:56
Antworten
aichi1100

Ich verwende statt der Mango auch gerne mal Mandarinen aus der Dose. Das macht das ganze noch fruchtiger. :)

13.04.2019 10:13
Antworten
JuliaWausS

Es gibt Karamellgebäck von Lotus Biscoff, müsst ihr mal googlen. Die gibt es bei uns zum Beispiel immer im Krankenhaus, schmecken wie Spekulatius, von daher kann man bestimmt auch das nehmen! Auf jeden Fall ein tolles,schnelles Rezept,sehr lecker und nicht so schwer!

20.12.2018 11:43
Antworten
Jenny704

Sehr leckerer und erfrischender Kuchen! Perfekt für warme Sommertage. Für den Boden habe ich Butterkekse verwendet (passt sehr gut). Den Mangosaft habe ich durch Maracujasaft ersetzt, da ich diesen noch hatte. Passte aber perfekt dazu und werde ihn weiterhin als Mango-Maracuja Cheesecake zubereiten.

20.07.2017 18:12
Antworten
Charly2906

suuuuper gut und einfach zu machen!!!! So fruchtig. habs auch mit normalen Keksen gemacht. Werde ihn ganz sicher öfter machen!

03.02.2017 19:09
Antworten
Määtes

Heute probiert. Einfach und sehr lecker.

13.11.2016 23:15
Antworten
MiniMäuschen

habe ihn gestern zum ersten Mal gemacht. hatte keine Karamell Kekse im Supermarkt gefunden und dadurch Butterkekse genommen. War echt einfach und ist super lecker.

13.11.2016 14:55
Antworten
crapounette

Hab das Rezept ausprobiert. Ist schnell zubereitet. Ist locker und leicht. Kann das nur empfehlen.

31.10.2016 19:20
Antworten