Schokoladentiramisu


Rezept speichern  Speichern

Köstlicher Nachtisch mit frischem Biskuit und ohne rohe Eier

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 04.09.2016



Zutaten

für
100 g Zucker
4 Ei(er)
50 g Butter, geschmolzene
85 g Mehl
30 g Kakao
40 ml Espresso, kalter
60 ml Baileys Irish Cream oder ähnlicher Likör
1 kg Mascarpone
140 g Zucker
etwas Karamellsirup
Kakaopulver zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Eier trennen und die Eiweiße mit 50 g Zucker steif schlagen und kühl stellen. Die Eigelbe mit 50 g Zucker cremig rühren, die geschmolzene Butter unterziehen und vorsichtig Mehl und Kakao untermischen. Die Teigmasse auf einem mit einem Backpapier ausgelegtem Backblech gleichmäßig verteilen und 10 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Den Mascarpone mit 140 g Zucker und dem Karamellsirup zu einer geschmeidigen Masse rühren.

Die Hälfte des Biskuits in eine flache Schüssel legen und mit Espresso und Bailey's beträufeln. Die Hälfte der Mascarponecreme darauf streichen. Darauf wieder Biskuit mit Espresso und Likör legen und die restliche Mascarponecreme darauf streichen. Mit Kakao bestäuben und das Tiramisu kühl stellen, am besten über Nacht im Kühlschrank.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kabisch

Oh verdammt, du hast Recht. Man bereitet etwas Zeit Mal zu und es ist so selbstverständlich, dass ich es tatsächlich vergessen habe. Der Eischnee wird natürlich untergehoben - und zwar unter die restliche Teigmasse (Eigelb, Zucker, Butter, Mehl und Kakao). Vielleicht lässt sich das noch abändern?

26.05.2017 20:14
Antworten
Yogakatze

Hallo Kabisch, das beantwortet nicht wirklich die Frage ... oder bleibt das Eiweiß einfach im Kühlschrank? ;-) LG Yogakatze

26.05.2017 09:41
Antworten
Kabisch

Hallo richterkohle, im zweiten Satz steht's: ... und die Eiweiße mit 50 g Zucker steif schlagen und kühl stellen. Viele Grüße, K...

05.09.2016 20:41
Antworten
richterkohle

Du hast vergessen zu schreiben, was mit dem Eiweiß passieren soll, in den Teig oder in die Mascarponemasse?

05.09.2016 06:49
Antworten