Deutschland
Europa
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Innereien
Österreich
Rind
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Großartiges Beuscherl

geschmacklich fast nicht zu übertreffen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

120 Min. simpel 06.09.2016



Zutaten

für
1 Lunge vom Kalb
1 Herz(en) vom Kalb
5 Karotte(n)
½ Sellerie
½ Lauchstange(n)
4 Lorbeerblätter
20 Kapern
3 Liter Rinderbrühe, kräftige
4 EL Apfelessig
1 Liter Weißwein, lieblicher
1 Becher süße Sahne
5 EL, gehäuft Vollkornmehl
100 g Butter
1 EL, gehäuft Petersilie, frisch gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden
Einen sehr großen Topf aufstellen und die geschälten Karotten, Sellerie, Lauch, Lorbeerblätter, Kapern und die Brühe mit dem Essig im Topf mischen.

Die Lunge von den großen Bronchien befreien, in einige große Stücke schneiden und in die Suppe geben. Nun das Herz vom Fett und den blutzuführenden Gefäßen befreien. Das Herz ebenfalls in die Suppe geben.

Den Topf zudecken und alles 1 Stunde lange kochen. Darauf achten, dass die Flüssigkeit nicht verdunstet, notfalls Wasser zugießen. Danach die Lunge herausnehmen und kaltstellen. Das Herz soll noch eine weitere Stunde kochen.

Die erkaltete Lunge in feinste Streifen oder kleine Würfel schneiden. Alle Röhrchen entfernen. Das Herz genau gleich schneiden. Alles Gemüse, außer dem Lauch, ebenfalls feinwürfelig schneiden.

In einem sehr großen Topf die Butter schmelzen und das Mehl kurz rösten. Nun mit dem Weißwein und gleich drauf mit der Sahne aufgießen und mit dem Schneebesen stark rühren, damit sich alle Klumpen auflösen.

Den Kochsud dazu gießen und alles sämig einkochen. Nun die geschnittene Lunge, Herz und Gemüse unterheben und gut aufkochen. Mit Petersilie bestreuen.

Mit Knödeln oder einer frischen Semmel servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.