Backen
Torte
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Raffaello-Torte ohne Backen – No Bake Raffaello Cheesecake

Eine wahnsinnig leckere und einfache Torte.

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 31.08.2016



Zutaten

für

Für den Boden:

150 g Butterkeks(e), zerbröselt
50 g Mandel(n), gemahlen oder Haselnüsse oder Kokosraspel
100 g Butter, zerlassen

Für die Füllung:

500 g Doppelrahmfrischkäse, zimmerwarm
½ TL Vanillepaste
400 g Kondensmilch, gezuckert
50 g Kokosraspel
1 Zitrone(n), gepresst

Für die Dekoration:

50 g Kokosraspel
150 ml Schlagsahne
11 Konfekt (Raffaello)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden 20 Minuten
Wichtig bei der Zubereitung ist, dass alle Zutaten verwendet werden, so wie sie in der Zutatenliste stehen. Ansonsten wird der Kuchen nicht fest.

Zunächst werden die zerbröselten Butterkekse, die gemahlenen Mandeln und die zerlassene Butter vermischt und in einer ausgefetteten 20er Springform gut angedrückt. Bis die Füllung zubereitet wird, sollte der Boden nun in den Kühlschrank.

Für die Füllung werden der zimmerwarme Frischkäse und die Vanillepaste cremig gemixt. Während der Mixer läuft, wird dann nach und nach die gezuckerte Kondensmilch hinzugegeben. Zum Schluss werden noch die Kokosraspeln und der Zitronensaft eingerührt und die Masse auf den Keksboden verteilt. Dann darf der Cheesecake erst einmal für mindestens 4 - 6 Stunden in den Kühlschrank.

Nach der Kühlzeit kann nach Belieben dekoriert werden. Ich habe ein paar Kokosraspeln über den Cheesecake verteilt, ein paar Tupfen Sahne rings um die Torte herum gespritzt und Raffaellos in die Tupfen hineingedrückt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kiki71hh

Obwohl ich mich explizit an die Mengenangaben gehalten habe ist die Torte leider nicht fest geworden, sondern nach fast 14 Stunden im Kühlschrank einfach nur dahin geflossen - wir mussten die Creme löffeln - die war zwar lecker, aber es ist einfach nichts, wenn man mal was tolles auf den Tisch 'zaubern' möchte... Sorry - ich werde dieses Rezept nicht nochmal probieren 😭🤷‍♀️

10.10.2019 12:49
Antworten
Kiki71hh

Ich habe mich wie geschrieben ABSOLUT an die Mengenangaben gehalten, die Torte an sich sah auch wirklich toll aus, allerdings als ich

10.10.2019 12:44
Antworten
Locken-maus

Ich hatte das gleiche Problem wie deta86. Trotz milchmädchen zerfloss mir der Kuchen am nächsten Tag. Ich habe die Creme dann aufgefangen und nochmal mit San apart (Sahnesteif) aufgeschlagen. Danach war sie fest. Geschmacklich war sie sehr lecker.

17.09.2019 12:37
Antworten
deta86

Trotz Milchmädchen zerfloss mir die Torte dahin, obwohl diese über Nacht im Kühlschrank stand :( Alle Angaben wurden wie im Rezept angegeben. Keine Ahnung wieso es nicht geklappt hat.

23.06.2019 09:28
Antworten
esmewetterwaxx

Ich kann mir vorstellen, dass die Probleme mit der Festigkeit mit der Kondensmilch zu tun haben. Gezuckerte (russische) Kondensmilch in Dosen ist eine feste Paste und was völlig anderes als die normale (deutsche) Kondensmilch, die man in den Kaffee tut. Gibts im Supermarkt bei den internationalen Spezialitäten oder unter den Markennamen Milchmädchen.

26.05.2019 07:48
Antworten
BemTa

Habe das Rezept gestern Abend ausprobiert und den Cheesecake über Nacht im Kühlschrank gelassen, fest ist da aber nichts geworden. Schade, wär eine echt super einfache Torte gewesen, die trotzdem was hermacht...

12.03.2017 10:46
Antworten
AnMiPa89

Habe das Rezept heute ausprobiert und es hat super funktioniert. Mein Cheesecake war nach 4 Stunden schon relativ fest, also 6 Stunden sind quasi ein muss! Habe die Milchmädchen Kondensmilch benutzt, da diese von der Konsistenz schon fester und schon süß ist und habe statt der angegebenen 400 ml, 300 ml genutzt und mit Zucker etwas nachgesüßt. Das Ergebnis habe ich schon als Foto eingesendet. Geschmackstest hat der Cheesecake bei mir auch mit Note 1 bestanden. Ist allerdings nichts für Leute, die nicht auf ganz leicht salzig schmeckende Kuchen stehen... Naja gut, haben Cheesecakes ja so an sich ;)

22.02.2017 14:59
Antworten
Görsroth

Was ist denn Vanille Paste?

21.02.2017 20:47
Antworten
Bambi1993

Nachtrag. Habe ihn noch zusaetzlich ueber Nacht im Kuehlschrank belassen. jetzt ist er auf jeden Fall deutlich fester. Garniert ist er nun auch. Bin heute Nachmittag aufs Test essen gespannt ;) LG

02.09.2016 11:11
Antworten
Bambi1993

Hallo... habe heute das Rezept gemacht .... der kuchen ist jetzt 6 std im Kuehlschrank und er ist immer noch nicht fest.... ich habe das Gefuehl das es durch die Kondensmilch zu fluessig geworden ist.... sonst kann ich mir das beim besten Willen nicht erklären! . Lg Bambi

01.09.2016 17:43
Antworten