Backen
Frucht
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schokoladenkuchen mit Sauerkirschen

Ein schokoladiger und fruchtiger Kuchen, schnell gebacken und super lecker.

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 31.08.2016 4719 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

50 g Blockschokolade
100 g Butter, weich oder Margarine
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Ei(er)
1 TL Zimt
150 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Pck. Vanillepuddingpulver
50 g Schokoladenraspel
1 Glas Sauerkirschen, Füllgewicht 680 g

Für die Dekoration:

2 Pck. Schlagsahne
4 Pck. Sahnesteif
150 g Blockschokolade

Nährwerte pro Portion

kcal
4719
Eiweiß
75,97 g
Fett
284,22 g
Kohlenhydr.
458,54 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
50 g Blockschokolade schmelzen lassen. Die Margarine oder die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker cremig schlagen. Die Eier hinzufügen, wer möchte kann noch 1 TL Zimt hineingeben. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Vanillepuddingpulver vermischen, dazugegeben und weiter schlagen. Zum Schluss kommen die geschmolzene Schokolade und die Schokoladenflocken hinein.

Eine Springform mit Öl bestreichen den Teig hineingeben, die Kirschen über den Teig verteilen, dabei am Rand ca. 1 cm frei lassen und den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 40 Minuten backen.

In der Zwischenzeit zwei Packungen Schlagsahne mit vier Packungen Sahnesteif schlagen und in den Kühlschrank geben.

Nachdem der Kuchen vollständig ausgekühlt ist, die Schlagsahne mit einem Löffel auf dem Kuchen verteilen und mit geschmolzener Schokolade dekorieren.

Hinweis: Der Kuchen muss vollständig ausgekühlt sein, sonst schmilzt die Sahne. Auch die geschmolzene Schokolade darf nicht heiß, sondern nur lauwarm sein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kräuterhexe371

Naaajaa…er ist nicht sehr gut angekommen…das griebelige ist geblieben und auch sonst war er nicht der Reißer 😕 …ich bleibe lieber bei meinem „Haus-Kirschkuchen“

16.03.2018 19:37
Antworten
biggikor

Hi, /Kraeuterhexe371, Du bist der einzige Kommentar. Da mich das Rezept mit Kirschen reizt: WIE ist der Kuchen denn geworden bzw. "angekommen"'? Blieb das "Griebelige"?

16.03.2018 15:00
Antworten
Kräuterhexe371

Hab den Kuchen heute für die Silvesterfeier gebacken…geschmacklich kann ich also noch nichts sagen, aber ich fand den Teig sehr fest, deshalb habe ich noch ca. 3 EL Milch dazugegeben, danach war der Teig wenigstens „schwer vom Löffel reißend“!gebacken hat er sich gut, größer als eine 26er Form sollte man nicht nehmen, da er sonst zu flach wird. Die 4 Pck. Sahnefest haben sich als zuviel herausgestellt…obwohl ich sogar 500ml Sahne genommen habe, merkt man das Sahnefest sehr stark, es fühlt sich irgendwie „griebelig“ in Mund und Hals an…unangenehm :/ ich hoffe er wird heute Abend kein Reinfall!?!

31.12.2017 14:29
Antworten