Protein-Cookies


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Fitness-Frühstücks-Kekse mit Mandeln und Blaubeeren, ergibt 20 Kekse

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 06.09.2016 90 kcal



Zutaten

für
60 g Proteinpulver mit Vanillegeschmack
etwas Aroma, optional, je nach Eiweißpulvergeschmack
180 g Haferflocken
1 TL Backpulver
70 g Mandel(n), gehackte
320 g Magerquark
3 Ei(er)
n. B. Flüssigsüßstoff, am besten Stevia, da gesünder als normaler Zucker
n. B. Blaubeeren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Zutaten, bis auf die Mandeln und Beeren, mit dem Rührgerät zu einem glatten Teig verrühren. Der Teig ist richtig, wenn er klebrig ist. Die Mandeln unterheben. Bei Bedarf mit Süßungsmittel verfeinern.

Den Teig mit Löffeln portionsweise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Die Menge ergibt ca. 9 - 10 Kekse. Nach Belieben Blaubeeren in die Kekse drücken und mit einem Löffel die Kekse ein wenig in Form bringen und plätten. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 180 °C ca. 20 - 25 Minuten backen. Die Backzeit kann, je nach Ofenleistung und gewünschtem Bräunungsgrad, variieren.

Tipp: Statt Blaubeeren schmecken auch eine zerdrückte Banane und 1 TL Zimt im Teig.

Bei 20 Keksen hat 1 Keks ca. 90 kcal.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lagina

Wie lange werden sich die Kekse wohl halten?

17.12.2017 19:08
Antworten
stengrne

Haben ihn auch gebacken aber ohne flavour Drops und muss sagen ich finde sie als Snack super lecker .

12.03.2017 13:52
Antworten
Eukalyptusbonbon

Danke für den ersten Kommentar :) Bezüglich der gewöhnungsbedürftigen Konsistenz muss ich dir Recht geben, das ist eben ein Anti-Krümel-Keks und eignet sich somit aber zB gut für unterwegs als Snack. :) Ich hab selbst auch schon Verschiedenes in den (allein eher geschmacksneutralen) Grundteig gemischt, da gibt es sicher noch viel Potential :D Aber in hier veröffentlichten Rezepten darf man leider nicht zuviel Varianten oder ausschweifende Texte schreiben ;) Liebe Grüße, eukalyptusbonbon

16.12.2016 14:14
Antworten
Solero220

Habe die Cookies heute ausprobiert :) Mit viel Aroma (FlavDrops oder Backaroma) schmecken sie echt gut ;) Nur die Konsistens ist gewöhnungsbedürftig. ..eher weich und gummiartig^^ Ich habe noch etwas mit dem 'Grundteig' experimentiert und jeweils folgendes (statt Blaubeeren) rein gemischt: - zuckerfreie Schokodrops - entöltes Kakaopulver - Walnüsse und Craberries - Kokosraspeln

02.12.2016 00:08
Antworten