Eintopf
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Rind
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gemüsesuppe mit Hackbällchen

eine Suppe, die satt macht

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 05.09.2016



Zutaten

für
1 Liter Fleischbrühe
2 Karotte(n)
1 Stange/n Lauch
150 g Bohnen, grüne, tiefgekühlt
150 g Muschelnudeln
Salz
Pfeffer
250 g Hackfleisch, gemischtes
1 Ei(er)
2 EL Semmelbrösel
100 g Erbsen, tiefgekühlt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Fleischbrühe in einem großen Topf kochen

Nudeln separat bissfest kochen und abgießen, kalt abbrausen.

Währenddessen die Karotten schälen und würfeln. Lauch putzen und in Ringe schneiden. Bohnen je nach Größe klein brechen. Wer frische Bohnen nimmt, waschen, putzen und je nach Größe in Stücke schneiden. Das gesamte Gemüse, bis auf die Erbsen, in die Suppe geben, und ca. 5 Minuten gar köcheln lassen.

Das Hackfleisch in einer Schüssel mit dem Ei, reichlich Gewürzen und den Semmelbröseln verkneten und zu kleinen Bällchen formen. Zusammen mit den Erbsen zur Suppe geben und bei milder Hitze noch 6 - 8 Minuten gar ziehen lassen

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ChaosPrinzessin79

Hallo Arriva, freut mich, dass Dir die Suppe schmeckt, ich muss die auch mal wieder kochen!

08.02.2017 17:58
Antworten
Gelöschter Nutzer

Eine super feine, Bodenständige Suppe. Muschelnudeln hatte ich leider nicht, aber Schnitt-suppen-nudeln. Danke für die Idee. LG Bianca

08.02.2017 17:50
Antworten