Asien
Gemüse
Hauptspeise
Schmoren
Snack
Vorspeise
warm
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Indonesisches Auberginencurry

Terong masak santen

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 29.08.2016



Zutaten

für
2 große Aubergine(n)
1 EL Tamarindenmark
n. B. Wasser, heißes
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
5 Zehe/n Knoblauch
1 Stück(e) Ingwer, ca. 4 cm
1 Stängel Zitronengras
¼ TL Garnelenpaste (Terasi)
1 TL Sambal Oelek
½ TL Kurkuma
2 TL Korianderpulver
2 TL Kreuzkümmelpulver
2 TL Palmzucker oder brauner Zucker
5 EL Kokosöl
1 Dose Kokosmilch
Salz
1 EL Korianderblätter, fein gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Koch-/Backzeit ca. 40 Min. Gesamtzeit ca. 70 Min.
Das Tamarindenmark mit heißem Wasser übergießen und ziehen lassen. Das Weiße der Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, den Ingwer raspeln, den Knoblauch und das dicke Ende des Zitronengrases würfeln.

Alles mit den restlichen Gewürzen und dem Palmzucker gut vermischen. Zum späteren Garnieren einige Zwiebelringe beiseite stellen.

Die Auberginen in Würfel von etwa 1 cm Kantenlänge schneiden und im heißen Kokosöl einige Minuten braten. Dabei ständig umrühren. Die Gewürzpaste untermischen und kurz mitbraten, bis sie zu duften beginnt.

Mit dem durch ein Sieb gestrichenen Tamarindenwasser ablöschen. Die Kokosmilch dazugeben und abgedeckt knappe 30 Minuten schmoren lassen.

Zum Servieren noch mit Korianderblättern und Frühlingszwiebelringen bestreuen. Das Gericht schmeckt sowohl kalt als auch warm.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.