Asien
einfach
Fleisch
Geflügel
Hauptspeise
ketogen
Low Carb
Paleo
Schmoren
Schnell
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hähnchen in orientalischer Erdnusssoße

einfach und fix gemacht - trotzdem raffiniert im Geschmack

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 02.09.2016 786 kcal



Zutaten

für
450 g Hähnchenbrust
1 große Zwiebel(n)
150 g Erdnussmus oder Erdnussbutter
2 EL Sesamöl
1 Dose Tomate(n), stückige
150 ml Gemüsebrühe
1 TL Garam Masala
Pfeffer
Chiliflocken
½ Bund Petersilie

Nährwerte pro Portion

kcal
786
Eiweiß
76,01 g
Fett
45,87 g
Kohlenhydr.
16,99 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Hähnchenbrust in mundgerechte Stücke schneiden und in Sesamöl anbraten. Dazu die gewürfelten Zwiebeln geben und immer wieder rühren, bis alles leicht Farbe bekommt. Garam masala darüber stäuben und etwas anschwitzen. Mit den Tomaten ablöschen und das Erdnussmus ebenfalls unterrühren. So viel Gemüsebrühe dazugeben, dass es eine schöne Soße ergibt. Mit Pfeffer und Chiliflocken abschmecken. Wenn die Brühe nicht sehr salzig war, ggf. auch noch mit Salz abschmecken. Alles zusammen so lange köcheln lassen, bis das Hähnchenfleisch gegart ist.

Vor dem Servieren noch frisch geschnittene Petersilie darüber streuen. Dazu passt gut Reis, Hirse, Ebly oder einfach Baguette.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sternchenfaenger

Danke Dir, freut mich sehr. 😀 Auch wenn Du das Rezept eigentlich nur noch als Anregung verwendet hast.

08.10.2018 09:38
Antworten
Silke031180

Mir diente das Rezept als wunderbare Vorlage für meine Wokpfanne. Ich habe noch Paprika, Bambussprossen, Möhre und Frühlingszwiebel dazugegeben. Außerdem hatte ich kein Garam masala, habe aber rote Currypaste genommen. Das Hähnchen habe ich mit Pflaumenwein abgelöscht. Alles in allem war die Sauce aber echt lecker und so hatte ich eine gute Idee, wie ich die Erdnussmus verarbeiten kann. Danke dafür.

06.10.2018 18:18
Antworten