Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.09.2016
gespeichert: 6 (0)*
gedruckt: 110 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.08.2016
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
160 g Weizenmehl, z. B. Type 405 oder 550
90 g Butter, gekühlt, in Stückchen
60 g Mandel(n), gerieben
1 Prise(n) Salz
4 EL Zucker
Ei(er), Größe M, gekühlt
2 EL Wasser, kalt
1 Fläschchen Vanillearoma
250 g Kuvertüre, 59 %
100 g Bitterschokolade, 90 %
320 ml Schlagsahne
2 Tüte/n Macadamianüsse, geröstet und gesalzen

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 7 Std. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zu Beginn sollte man prüfen, ob einem die fertig gesalzenen und gerösteten Macadamianüsse vielleicht zu salzig sind. In diesem Fall die Nüsse abwaschen und zwischen Küchenpapier vorsichtig trocken reiben, aber nicht so, dass sie in ihre zwei Hälften zerfallen, sondern ganz und kugelig bleiben. Persönlich mag ich die salzige Note der Nüsse sehr gerne zur Süße der Tarte.

Einen Mürbeteig herstellen, indem man am besten mit einer Küchenmaschine das Mehl, die geriebenen Mandeln, den Zucker und die gut gekühlten Butterstückchen miteinander vermischt, bis sich viele kleine homogene Krümel gebildet haben. Dann das Ei, das Wasser, das Salz und das Vanillearoma zusetzen und mit der Küchenmaschine zu einem Kloß verarbeiten. Sobald es eine glatte Konsistenz hat, den Vorgang stoppen. Keinesfalls zu lange rühren, sonst wird der Teig zu warm. Den Teig herausnehmen, eine Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 40 Minuten im Kühlschrank kühlen.

Den gekühlten Teig zwischen Frischhaltefolie auf die benötigte Größe ausrollen und in eine 28 cm große Tarteform geben. Den Mürbeteig blind backen, dazu sticht man mit einer Gabel viele Löcher in den Boden, bedeckt diesen mit Backpapier und füllt dann Trockenerbsen auf das Backpapier. Dann im vorgeheizten Ofen bei 160 °C Umluft oder 180 °C Ober-/Unterhitze 20 Minuten backen.

Die Erbsen und das Backpapier entfernen und noch mal 5 - 10 Minuten backen, evtl. etwas nachbacken. Anschließend den Boden in der Tarteform ca. 40 Min erkalten lassen, eventuell auch im Kühlschrank.

Für den Belag die Kuvertüre und die Bitterschokolade in kleine Stücke hacken und in eine Schüssel geben. Die Sahne sanft zum Sieden bringen, über die Schokolade geben, eine Minute warten und dann mit einem Schneebesen langsam glatt rühren .

Die Ganache auf den abgekühlten Tarteboden geben und die Macadamianüsse darauf so verteilen, dass sie zur Hälfte in der Ganache versinken. Anschließend die Tarte für sechs Stunden im Kühlschrank kalt stellen, bis die Ganache fest geworden ist.

Hinweis: Man kann das sicher auch mit anderen Nüssen versuchen, z. B. Haselnüssen etc. Ich persönlich bevorzuge aber die Macadamia, die Königin der Nüsse, aber das ist wie immer Geschmacksache.