Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.08.2016
gespeichert: 3 (0)*
gedruckt: 130 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.07.2008
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
600 g Lachsfilet(s) ohne Haut
800 g Tomate(n)
Schalotte(n)
2 Zehe/n Knoblauch
Zitrone(n), unbehandelt
2 EL Olivenöl
1 EL Tomatenmark
200 ml Weißwein, trocken
600 ml Fischfond
250 g Kritharaki (Nudeln in Reisform)
1 Handvoll Basilikum
 etwas Salz
 etwas Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
1 Prise(n) Zucker
100 g Feta-Käse

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Lachsfilets abspülen, trocken tupfen und in mundgerechte Würfel schneiden. Die Tomaten an der Strunkseite kreuzweise einritzen und kurz in heißes Wasser legen. Anschließend abschrecken, häuten, vierteln und entkernen. Die Schalotten und die Knoblauchzehen abziehen, die Schalotten in Streifen und die Knoblauchzehen in feine Scheiben schneiden. Von der Zitrone die Schale in Zesten abziehen und die Zitrone anschließend auspressen.

In einem Topf das Olivenöl erhitzen und Schalotten sowie Knoblauch darin andünsten. Dann das Tomatenmark zugeben und kurz anschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen, den Fischfond angießen und aufkochen lassen. Tomaten sowie Kritharaki zugeben und alles bei kleiner Hitze zugedeckt etwa 5 Minuten köcheln lassen. Dann die Lachswürfel zugeben und darin etwa 8 Minuten ziehen lassen, bis der Lachs gar ist und die Kritharaki noch etwas Biss haben. Das Basilikum abbrausen, trocken schütteln und die Blätter in Streifen schneiden. Den Eintopf mit etwas Salz, einigen Umdrehungen schwarzem Pfeffer aus der Mühle, Zitronensaft und Zucker abschmecken. Das Basilikum unterheben.

Den Kritharaki-Eintopf auf Teller verteilen, den Feta darüber bröckeln und mit den Zitronenzesten garniert servieren. Dazu passt frisches Pita. Falls Kinder mitessen: den Weißwein durch Gemüsebrühe ersetzen.