Nudeln mit Tomaten-Paprika-Sauce


Rezept speichern  Speichern

schnell und einfach

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 01.09.2016



Zutaten

für
250 g Nudeln
Salzwasser
1 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
2 Spitzpaprika, rot
250 g Cocktailtomaten
1 Becher Frischkäse (Paprika-Chili)
Schlagsahne
1 TL Hühnerbrühe
1 EL Olivenöl
1 Prise(n) Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zwiebel würfeln, die Paprikaschoten entkernen und in nicht zu kleine Streifen schneiden. Den Knoblauch pressen oder hacken, die Cocktailtomaten halbieren.

Das Salzwasser aufkochen und die Nudeln hineingeben. In der ersten Minute die Nudeln umrühren, um ein späteres Verkleben zu vermeiden. Nach Packungsanweisung kochen.

Während die Nudeln kochen Olivenöl in der Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Paprika 2 - 3 min. anbraten, danach den Knoblauch hinzugeben und 1 min. anbraten.

Den Herd runterschalten und den Frischkäse reingeben. Umrühren, bis sich alles verbunden hat. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 1 - 2 Kellen Nudelwasser in die Soße geben, damit die gewünschte Konsistenz entsteht - hier evtl. mit der Schlagsahne nachhelfen.

Wenn der Soße geschmacklich noch etwas fehlt, kann mit einem TL Hühnerbrühe nachgeholfen werden.

Die gekochten Nudeln abgießen, nicht abschrecken! Die Tomaten-Paprika-Soße in den Nudeltopf geben. Jetzt die Cocktailtomaten in den Nudeltopf geben und alles vermengen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kerstin-Hoppenkamps

richtig schnell gemacht und dafür auch lecker. mir fehlt das fleisch aber das kann man nächstes mal ja noch zufügen

14.04.2019 18:16
Antworten
helga-baldus

Geht Ruck zuck, ich suchte ein Rezept für Resteverwerung und bin dabei darauf gestossen . Wirklich total simpel, schmeckt frisch und trotzdem schön soßig. Etwas frisch geriebenen Parmesan drüber wertet das Rezept noch auf.

20.01.2017 12:37
Antworten