Backen
Frucht
Kuchen
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelkuchen aus der Pfanne

„Gestürzter“ Apfelkuchen mit Amaretto und Vanille

Durchschnittliche Bewertung: 4.09
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 25.08.2016



Zutaten

für
2 Äpfel, rot
25 g Rosinen
150 g Zucker
3 EL Wasser
3 cl Amaretto
2 Ei(er)
80 g Butter, geschmolzen
1 TL Vanillepaste
1 TL Zimt
75 g Weizenmehl Type 405
30 g Mandeln, gemahlen
½ TL Backpulver
1 Zitrone(n), davon die Schale
30 ml Sahne
n. B. Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Eier zusammen mit 100 g Zucker in einer Rührschüssel verquirlen. Den Zimt und die Vanillepaste mit einem Schneebesen unterheben. Das Mehl, die gemahlenen Mandeln und das Backpulver hineinsieben. Die geschmolzene Butter hinzugeben. Den Teig beiseitestellen.

Die Äpfel vierteln, entkernen und in Würfel schneiden.

Die restlichen 50 g Zucker mit dem Wasser in eine beschichtete Pfanne geben und bei mittlerer Hitze zum Köcheln bringen. Dabei gelegentlich umrühren. Sobald das Wasser verdampft ist und der Zucker zu karamellisieren beginnt, die Apfelwürfel hineingeben. Für 2 - 3 Minuten anrösten und dann die Rosinen und den Amaretto hinzugeben.

Den Teig auf die Apfelschicht in die Pfanne gießen und mit einem Deckel bei geringer Hitze 10 Minuten garen. Den Deckel entfernen und den Apfelkuchen für weitere 20 Minuten auf dem Herd backen.

Währenddessen die Sahne aufschlagen und die Zitronenschale hinein reiben.

Mit einem Holzstäbchen kontrollieren, ob der Teig durchgegart ist und die fertige Tarte auf einen Teller stürzen. Mit der Sahne und nach Belieben mit Puderzucker garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marla-Marlene

Eine geniale Idee! Hat hervorragend geklappt und super geschmeckt. Vanillezucker statt -paste hat auch geklappt. Danke für diese Superidee

18.02.2018 14:25
Antworten
Kuluala

Ein wirklich sehr gutes Rezept, vor allem für Leute wie mich, die keinen Backofen haben. :D Ich hab beim Backen den Deckel die gesamte Zeit drauf gelassen, so hat es ca. 25-30 min. gedauert. Ich war etwas skeptisch, ob es mit offenem Deckel wirklich funktioniert, weil ich es von anderen Pfannen-Kuchenrezepten kenne, dass der Deckel unbedingt drauf bleiben muss. So hat es jedenfalls funktioniert. Geschmeckt hat er wunderbar - wird auf jeden Fall wieder mal gebacken! :D LG

28.10.2017 19:21
Antworten
IsilyaFingolin

Grüß Euch, ein leckeres Rezept. Bei mir musste ich allerdings die oberste Schicht entfernen. Mein Herd ist wohl zu gut :(. Sonst war es aber leicht zu machen und nach der angegebenen Zeit (bzw. nun ja früher) fertig). LG Isy

14.05.2017 21:03
Antworten
Aerdnaiam

hallo, kuchen ist lecker.... aber hat ca. 60 minuten in der pfanne verbracht. habe in den letzten 10 minuten nochmel den deckel darauf gemacht, ich glaube sonst wäre er nie fertig geworden. daumen hoch für das rezept.... nur die zeitangabe variiert. lg aerdna

21.10.2016 13:30
Antworten
protonmedia

Hört sich gut an. Wie groß ist die Pfanne ? (Durchmesser)

09.10.2016 18:04
Antworten
kimama2003

Vielen dank :)

01.09.2016 15:43
Antworten
kimama2003

Und wo bitte kann man die Vanillepaste kaufen.?

28.08.2016 23:40
Antworten
Chefkoch_Heidi

Online zum Beispiel bei Madavanilla und natürlich auch bei Amazon. Sicher auch in Feinkostgeschäften und gut sortierten Supermärkten. LG Heidi

01.09.2016 12:02
Antworten
JACOBIENE

Was ist bitte Vanillepaste.?

25.08.2016 19:24
Antworten
Chefkoch_Heidi

Vanillepaste ist Vanillemark, das mit Glucosesirup und Gummi Arabicum zu einer Paste verarbeitet wird. LG Heidi

01.09.2016 12:00
Antworten