Gemüse
Hauptspeise
Rind
Schwein
Winter
Schmoren
Herbst

Rezept speichern  Speichern

Kohlrouladen aus Wirsing

Mit Hackfleischfüllung

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 01.09.2016



Zutaten

für
1 Kopf Wirsing (kleiner Kopf)
300 g Hackfleisch, gemischt
1 Brötchen vom Vortag
1 Zwiebel(n), klein geschnitten
1 TL Senf
1 Ei(er)
Salz und Pfeffer
Chiliflocken
1 EL Tomatenmark
½ Flasche Rotwein
1 Liter Rinderbrühe
1 TL Pfeffer, eingelegter grüner
etwas Butterschmalz
etwas Speisestärke oder Saucenbinder

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Das Brötchen in Wasser oder Milch einweichen. Von dem Wirsing 8 schöne Blätter ablösen und in Salzwasser 5 min blanchieren. Danach in eiskaltem Wasser abschrecken, trocknen und die dicken Rippen flach schneiden.

Das Hackfleisch mit dem ausgedrückten Brötchen, Ei, Senf, Zwiebeln, Salz, Pfeffer und einigen Chiliflocken gut verkneten. Jeweils einige Esslöffel voll auf die Wirsingblätter füllen und diese gut einrollen.

Die Rouladen in Butterschmalz von allen Seiten gut braun anbraten, dann herausnehmen und warm stellen.

In dem Bratsatz das Tomatenmark anrösten und 3 - 4 mal etwas Rotwein angießen und einkochen lassen. Danach erst den restlichen Wein und die Brühe dazugießen. Die Rouladen einlegen und ca. 30 min auf kleiner Flamme schmoren.

Zum Schluss den grünen Pfeffer dazugeben und die Sauce evtl. mit ein wenig Speisestärke oder Saucenbinder andicken und noch einmal schön würzig abschmecken. Ich bevorzuge Saucenbinder wegen der schöneren Farbe.

Gerne serviere ich dazu Rahmwirsing und Salzkartoffeln. Das Rezept für meinen Rahmwirsing findet ihr auch bei meinen Rezepten.

Guten Appetit!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Christa1010

Danke für deine Nachricht, ich koche den Wein natürlich ganz stark ein aber kann man ja nach Geschmack verwenden Schön das es dir geschmeckt hat ☺☺

09.10.2016 17:05
Antworten
andie1959

Nur etwas weniger Rotwein und später die Soße angedickt. Sehr lecker auch mit deinem Rahmwirsing.

09.10.2016 16:18
Antworten