Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


One Pot Gemüsereis aus dem elektrischen Schnellkochtopf


Rezept speichern  Speichern

für den First Austria Multikocher oder den Instant Pot

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 24.08.2016



Zutaten

für
2 Becher Basmatireis
3 m.-große Karotte(n)
1 Paprikaschote(n), rot
3 Frühlingszwiebel(n)
3 Becher Wasser
1 TL, gehäuft Gemüsepaste (Gemüse-Kräuter-Würzpaste)
Currypulver
Salz und Pfeffer
n. B. Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Mit Becher ist der mit dem Topf mitgelieferte Messbecher gemeint. Dieser fasst etwa 140 ml. Ein Rezept für Gemüse-Kräuter-Würzpaste findet ihr unter Anderem in meinen Rezepten. Alternativ zur Würzpaste kann man auch etwas Brühpulver ins Wasser rühren.

Das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden, die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Den Reis in den Multikocher geben, das Wasser und die Würzpaste dazugeben und gut umrühren. Darauf achten, dass alle Reiskörner vom Wasser bedeckt sind. Nun das geschnittene Gemüse gleichmäßig darüber verteilen. Den Deckel und das Ventil schließen. Das Reisprogramm für 1 - 3 Cups einstellen, Dauer 5 Minuten plus Aufheizzeit. Wenn der Garvorgang beendet ist, den Multikocher ausschalten und langsam den Dampf ablassen. Den Reis nun noch mit Curry, Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag, kann noch etwas gehackte Petersilie darüberstreuen.

Das Rezept reicht für 2 Personen als Hauptgericht oder für 4 Personen als Beilage z. B. zu Fisch.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BeccyJ

Vielen Dank für das einfache Rezept. Ich habe es im normalen Schnellkochtopf auf dem Herd gemacht. Würde das nächste Mal noch einen Becher Wasser mehr nehmen. Lauchzwiebeln habe ich durch Lauch ersetzt, da vorhanden. Sehr lecker!

24.08.2020 13:06
Antworten