Bewertung
(21) Ø4,65
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
21 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.08.2016
gespeichert: 405 (8)*
gedruckt: 1.355 (23)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.12.2004
559 Beiträge (ø0,11/Tag)

Zutaten

Schalotte(n)
1 TL, gehäuft Zucker, braun
75 ml Balsamico
2 große Hamburgerbrötchen, frisch gebacken
1/2 Bund Rucola, gewaschen und trocken geschleudert
400 g Rinderhackfleisch, 20% Fettanteil, frisch gewolft
50 g Pecorino, frisch gerieben
4 Scheibe/n Serranoschinken
 n. B. Mayonnaise (Lieblingssorte)
 n. B. Ketchup (Lieblingssorte)
  Sonnenblumenöl
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die Balsamico-Schalotten zubereiten: Dazu die Schalotten schälen und in schmale Ringe schneiden. Etwas Öl in einer schweren Pfanne auf mittlere Temperatur erhitzen und die Zwiebelringe langsam und sanft etwa 10 Minuten schmoren, bis sie weich sind. Sie sollten dabei nicht zu viel Farbe annehmen. Mit dem Zucker bestreuen und die Mischung leicht karamellisieren lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Mit dem Balsamico-Essig ablöschen. Die Mischung bei mittlerer Temperatur so lange einkochen, bis der Essig sirupartig ist und die Zwiebeln die dunkle Farbe angenommen haben. Das kann noch mal 10 Minuten dauern. Die Balsamico-Schalotten beiseitestellen und warm halten.

Während die Zwiebeln garen, kann man den Burger weiter vorbereiten: Die Buns aufschneiden und auf dem Grill, auf dem Toaster oder im Backofen knusprig aufbacken. Beide Seiten nach Belieben mit Mayonnaise und Ketchup bestreichen. Die Unterseite mit Rucola belegen.

Das Hackfleisch halbieren und mit einer Burgerpresse zu zwei Patties formen. Alternativ kann man die Patties natürlich auch mit den Händen formen. Die Patties salzen und pfeffern und auf den heißen Grill legen. Einige Minuten grillen, dann wenden, erneut würzen und mit Pecorino bestreuen. Wenn möglich den Grill schließen oder die Patties mit einem hitzebeständigen Deckel abdecken und so lange weiter braten, bis der Käse geschmolzen ist und der gewünschte Gargrad erreicht ist.

Den Serranoschinken parallel mitgrillen und zwischendurch wenden, bis er knusprig ist.

Alternativ in der Pfanne zubereiten:
Soviel Sonnenblumenöl in einer großen Pfanne auf hohe Temperatur erhitzen, dass der Boden mit dem Öl bedeckt ist. Die Patties von einer Seite salzen und pfeffern und in die heiße Pfanne geben. Mit Hilfe eines Deckels oder Spritzschutzes etwa drei Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen, dann wenden. Mit frisch geriebenem Pecorino bestreuen und abgedeckt noch mal etwa drei Minuten braten, bis die Patties den gewünschten Gargrad erreicht haben.

Den Serranoschinken parallel mitbraten, bis er knusprig ist, dann auf Küchenpapier etwas abtropfen lassen.

Die noch heißen Patties auf den Rucola setzen und die Balsamico-Schalotten darüber verteilen. Mit dem knusprigen Schinken belegen und die Bun-Oberseite aufsetzen.

Sofort servieren.