Miradees Hamburger


Rezept speichern  Speichern

ergibt 4 Hamburger bzw. Cheeseburger

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (27 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 13.04.2005



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischt
4 Brötchen (Hamburgerbrötchen)
1 Zwiebel(n)
4 Scheibe/n Bacon
etwas Eisbergsalat
1 Gurke(n) (Essiggurke)
Senf und Tomatenketchup
Öl
Salz und Pfeffer, bunt, frisch gemahlen
evtl. Käse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Hackfleisch mit etwas Salz und Pfeffer zu einem glatten Teig verkneten. Zwiebel würfeln und in etwas Öl hellbraun braten, aus der Pfanne nehmen. Hackfleischteig vierteln und zu gleichmäßigen Burgern formen (ergibt 4 Stück). In der Pfanne (in der vorher die Zwiebeln waren) knusprig braten.
In der Zwischenzeit die Gurke in feine Scheiben schneiden, die Brötchen quer halbieren und im Ofen leicht aufbacken oder kurz vor dem Servieren für 20 Sekunden in die Mikrowelle geben. Wenn die Burger fast fertig sind, den Bacon in die Pfanne geben, knusprig auslassen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Wer mag, kann auf die fertigen Burger noch jeweils eine Scheibe Käse geben und diesen in der Pfanne etwas schmelzen lassen.
Auf die warme untere Brötchenhälfte etwas Senf streichen, mit Zwiebeln, Gurken und Bacon belegen, den Burger darauf geben und mit einem großzügigen Klecks Ketchup garnieren. Deckel drauf und genießen.
Man kann Pommes oder Cole Slaw, einen amerikanischen Krautsalat, dazu servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykochen

Hallo, sehr lecker und der Tipp mit der Mikrowelle für das Aufbacken der Buns ist genial. Sehr gerne wieder! LG Hobbykochen

08.04.2017 18:56
Antworten
SunnyIsland23

Hallo, ich habe die Burger gestern wieder mal gemacht und allen haben sie gut geschmeckt. Ich habe die Brötchen 2 Minuten aufgebacken und die Zwiebeln angebraten. Dann alles, auch aufgeschnittene Tomaten und Gurkenscheiben, Ketchup und Mayo auf den Tisch gestellt und die Burger mit Käse überbacken dann direkt auch und jeder hat sich dann selbst belegt. War für mich am einfachsten und jeder konnte belegen wie er will. So war jeder zufrieden :-) Liebe Grüße, SunnyIsland

09.09.2014 21:05
Antworten
Goerti

Hallo! Heute gab es zum Abendessen Hamburger. Da kann ich bei meinen Kindern Pluspunkte ohne Ende sammeln. :-) Allerdings dürfen keine Zwiebeln drauf. Ist ja der Vorteil, wenn man sich die Dinger selber baut. Erstens schmecken sie viel besser und zweitens kann sich jeder seinen Burger nach Geschmack belegen. Nächstes Mal backe ich die Brötchen wieder selbst, die gekauften taugen nicht wirklich. Grüße Goerti

24.07.2014 21:18
Antworten
schnucki25

hallo, sehr leucht zu machen und sehr lecker...vielen dank für das rezept....bilder sind unterwegs.. lg dani

21.02.2013 12:18
Antworten
Obelixine

Hallo, ein klasse, genialer Burger! Meine Kidis, samt Besuch waren begeistert. LG OBEliXinE

21.11.2012 23:04
Antworten
miradee

Ja das Problem mit den Brötchen kenne ich. Man muß einfach ein paar ausprobieren bis man die richtigen hat. Freut mich dass sie trotzdem geschmeckt haben. LG miradee

21.06.2005 12:22
Antworten
RoastBeef089

Hallo miradee, ich bin nun schon länger aud der Suche nach guten Burgerbrötchen, kannst du mir irgendwelche empfehlen und sagen wo ich sie herbekomme? Vielen Dank lg RoastBeef089

05.04.2010 16:52
Antworten
momu17

Hab´gestern nun endlich mal die Burger gemacht, waren sehr lecker. allerdijgs muß ich beim nächsten Mal andere Hamburgerbrötchen nehmen, diesmal hatte ich welche die waren krümelig und süsslich. LG

22.04.2005 10:00
Antworten
fine

aaah... das erinnert mich an die Burger-Party, die wir mal für unseren Sohn gemacht haben... Wir haben einfach alle Zutaten bereitgestellt, so daß sich jeder bedienen konnte - auch Krautsalat, Röstzwiebeln, Relish, div. Sorten Ketchup... Ist allerdings nicht wirklich empfehlenswert, da man nachher die Küche renovieren muss :-(( Die Kids hatten aber viel spaß. gruß, fine

14.04.2005 17:35
Antworten
momu17

Mit der Scheibe Käse gab es das ganze mal bei Burger King unter dem Namen "Bacon cheese", habe ich dort immer gegessen. Könnte man ja direkt mal nachmachen..................

14.04.2005 12:51
Antworten