Asien
Backen
Braten
Dips
einfach
Frittieren
Korea
Mehlspeisen
Resteverwertung
Saucen
Schnell
Snack
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Knusprige Kimchi-Pfannkuchen

vegan, mit würzigem Dip

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 27.08.2016



Zutaten

für
200 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
70 g Reismehl
30 g Mehl
4 EL Kimchi
1 EL Sojamehl
1 TL Salz
½ TL Zucker
3 Frühlingszwiebel(n), in Scheiben

Für den Dip:

4 EL Reisweinessig
2 EL Sojasauce
1 EL Sesam
1 EL Agavendicksaft
1 EL Chiliflocken (Gochugaru)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die trockenen Zutaten für die Pfannkuchen vermischen. Dann die feuchten Zutaten untermischen. Der Teig sollte zähflüssig sein. Falls er zu dünn ist, etwas mehr Mehl hinzugeben.

So viel Pflanzenöl in die Pfanne geben, dass der Boden komplett bedeckt ist. Wenn das Öl heiß ist, den Teig in die Pfanne geben und den Pfannkuchen 3 Minuten pro Seite backen.

Auf Küchenpapier abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Die Zutaten für den Dip miteinander verrühren. Die Pfannkuchen mit dem Dip servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

energybird

In der Rezeptübersicht auf meiner Profilseite gibt es übrigens ein Rezept für selbstgemachtes veganes LG Tina :-)

07.08.2019 16:12
Antworten
Scharfeschote

Aufpassen beim Kimchi, hier sind häufig Sardellen, Fischsauce oder ähnliches beigefügt. Somit wäre es weder vegan noch vegetarisch. https://www.vegpool.de/magazin/kimchi-vegan.html

07.08.2019 14:33
Antworten