Vanillehörnchen für die Gebäckpresse


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. simpel 17.01.2002 108 kcal



Zutaten

für
80 g Nüsse, gemahlen
200 g Butter
100 g Puderzucker
200 g Mehl
1 Eigelb
2 Pkt. Vanillezucker
2 TL Backpulver
n. B. Puderzucker zum Bestäuben
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
108
Eiweiß
1,41 g
Fett
7,50 g
Kohlenhydr.
8,99 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Teig herstellen und durch die geeignete Scheibe der Gebäckpresse auf ein vorbereitetes Backblech drücken.

Im heißen Backofen bei 175 °C Ober-/Unterhitze ca. 5 - 10 Min. backen.

Nach dem Backen sofort mit Puderzucker bestäuben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Herztörtchen

Hallo zusammen, also eine konkrete Form konnte ich aus diesem Teig leider nicht herstellen, daher habe ich nach zwei Anläufen einfach die runde Tülle ( Loch) verwendet. Der Teig ist einfach nur auseinandergelaufen. Deswegen hatte ich keine Hörnchen sondern runde Plätzchen. Geschmacklich sind die Plätzchen dann allerdings eine Wucht, und auch die Konsistenz ist hervorragend, sie sind zart und knusprig. Ich werde sie auf jeden Fall wieder backen. Danke für das Rezept! Liebe Grüße Herztörtchen

31.12.2019 19:37
Antworten
VIOMAR

genau das richtige was ich für meine Presse gesucht habe. hab schon so einige Versuche hinter mir aber dieser Teig ist mir bis jetzt immer gelungen. danke dafür.

18.11.2019 13:30
Antworten
Schnaddi

Echt super Plätzchen! So zart und luftig-locker-schmelzerich auf Zunge...mjammm! Nur ein wenig zu süß, was aber mit hoher Wahrscheinlichkeit wohl eher daran liegt, dass mitten beim Abwiegen des Puderzuckers die Batterien der Küchenwaage ausstiegen:-( hab mich dann wohl verzettelt. Künstlerpech. Danke für das super Rezept! lg Schnaddi

03.01.2009 22:29
Antworten
startessa

Hallo nimmt man den den ganzen Puderzucker nur zum drüberstreuen???? oder kommt etwas davon auch in den Teig? lg Startessa

04.11.2007 08:09
Antworten
schwester_l

Habe das Ei komplett reingetan. Ist echt ein sehr leckeres Rezept! Besonders, wenn man nicht so auf Fummelei beim Backen steht (Vanillekipfel formen :p)

06.12.2004 10:50
Antworten