Bewertung
(2) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.08.2016
gespeichert: 35 (1)*
gedruckt: 486 (10)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.06.2011
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
800 g Rippe(n) (dicke Rippe vom Schwein)
125 g Räucherspeck
500 ml Fleischbrühe
Zwiebel(n)
2 Gläser Bohnen, dicke
2 EL Senf (Löwensenf)
800 g Kartoffel(n)
4 EL Speisestärke
1 TL, gehäuft Bohnenkraut
  Wasser
 evtl. Gemüsebrühe
  Salz und Pfeffer
  Butterschmalz

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die dicke Rippe ordentlich von allen Seiten mit dem Senf einreiben, dann salzen und pfeffern.
1 bis 2 EL Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und die dicke Rippe darin scharf anbraten, bis sie Farbe hat.

Jetzt 4 Zwiebeln häuten und in grobe Würfel schneiden. Eine Zwiebel für die Bohnen beiseite legen.
Wenn die Rippe schön braun angebraten ist, die Zwiebeln hineingeben und ca. 10 Minuten mit braten, aber nicht anbrennen lassen. Zwischendurch umrühren. Jetzt kommt die Fleischbrühe dazu. Den Deckel auflegen und bei mittlerer Hitze etwa 1,5 Stunden schmoren, ab und zu wenden.

In der Zeit kümmerst Du dich um die dicken Bohnen. Den geräucherten Speck in kleine Würfelchen schneiden, die beiseite gelegte Zwiebel ebenfalls. Die Gläser mit den Bohnen abgießen, dabei das Bohnenwasser auffangen.

Die Kartoffeln kannst Du auch schon mal schälen und halbieren. Einen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bereit halten und etwa 1/2 Stunde, bevor die Schmorrippe fertig gegart ist, die Kartoffeln aufsetzen.

Die Speisestärke in einem Becher mit etwas kaltem Wasser anrühren.

Dann den gewürfelten Speck mit den Zwiebelwürfeln in etwas Butterschmalz anbraten. Wenn der Speck leicht kross ist, die abgetropften Bohnen hinzugeben, mit Bohnenkraut, Salz und Pfeffer würzen und alles kurz erhitzen. Nun das Bohnenwasser hinzugießen und alles 10 - 15 Minuten leicht vor sich hin köcheln lassen.

Hinweis: Anstatt des Bohnenwassers kann man auch 200 ml Gemüsebrühe verwenden. Gebunden wird mit der aufgelösten Speisestärke. Nimm nur etwa die Hälfte, die andere Hälfte brauchst Du zum Binden der Fleischsoße.

Die geschmorte Rippe herausnehmen, die Soße durch ein Sieb abgießen, zurück in den Topf geben und mit der übrigen Speisestärke abbinden.

Die Rippe in 4 Stücke schneiden und mit den dicken Bohnen, Salzkartoffeln und Soße servieren.