Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.08.2016
gespeichert: 16 (1)*
gedruckt: 327 (7)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

gwf

Mitglied seit 20.08.2016
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1300 g Kartoffel(n)
 n. B. Süßkartoffel(n) (gleiche Menge wie Kartoffeln)
125 ml Pflanzensahne (Pflanzencreme Cuisine), zur Not echte Sahne
  Petersilie
1 EL Olivenöl
1 EL Leinöl
10 Msp. Butter
3 m.-große Zwiebel(n)
600 g Grünkohl TK , oder ca. 1 kg frischer Grünkohl geputzt
300 g Emmentaler
  Salz und Pfeffer
  Muskat
  Brühe
 evtl. Kokosöl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Kartoffeln schälen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden und in Wasser kochen. Salz wäre verschwendet, weil man das Mus auch später noch würzen kann.

Zwiebeln schneiden und in Olivenöl gemächlich braten. Wenn die Zwiebeln fertig sind, 2/3 davon für das Süßkartoffelmus reservieren.

Frischen Grünkohl (am besten!) von den Stängeln schneiden, mit den restlichen Zwiebeln und mit Salzwasser bedeckt ca. 20 Min. kochen, bis er weich genug ist (frischer Grünkohl entwickelt einen schon fast abstoßend deftigen Geruch, den man erst später leiden lernt). TK-Grünkohl in den Zwiebeln auftauen und kochen lassen und mit Salz würzen.

Sobald die Kartoffeln weich sind, mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen, oder mit einer Kartoffelpresse zu Brei machen. Sahne, gehackte Petersilie, Butter, Leinöl, Olivenöl, Muskat, Pfeffer und Salz dazugeben und alles durchmischen. Wer mag, nimmt auch noch Kokosöl. Zum Schluss die Zwiebeln entweder unterrühren oder darüber streuen, oder wie es beliebt.

Den Emmentaler reiben oder in kleine Würfel schneiden.

Grünkohl, Süßkartoffelmus und Emmentaler auf Tellern anrichten.