Asien
Braten
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Wok
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Chinakohl - Nudel - Pfanne

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
bei 26 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 12.04.2005



Zutaten

für
200 g Bandnudeln, fein
Salz
2 Möhre(n)
500 g Chinakohl
2 Lauchzwiebel(n)
75 g Schinken, gekocht
1 EL Öl
1 EL Sojasauce
Pfeffer, weiß
etwas Sambal Oelek

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Gut abtropfen lassen. Möhren schälen, Kohl und Lauchzwiebeln putzen. Alles waschen. Möhren in feine Streifen hobeln bzw. schneiden. Kohl vierteln, den Strunk entfernen. Kohl in ca. 1-cm-breite Streifen schneiden. Lauchzwiebeln in feine Ringe, Schinken in feine Streifen schneiden.
Öl in einem Wok oder in einer großen Pfanne erhitzen. Kohl, Möhren und Schinken darin unter Rühren anbraten. Mit Pfeffer würzen. Nudeln zufügen und alles unter gelegentlichen Rühren weitere 5 Minuten braten. Mit Sojasoße und Sambal Olek würzig abschmecken. Mit Lauchzwiebeln bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Thomas89

Sehr lecker und schnell zubereitet! Gibt es auf jeden Fall nochmal 👌🙃

31.01.2018 19:05
Antworten
dodek

Habe noch Cashew Nüsse, frische Champignons und einen Hauch Honig hinzugefügt! Einfach köstlich

23.01.2018 14:37
Antworten
andreaduft

Vielen Dank für dieses einfache aber geniale Rezept! Ich habe öfter mal einen Chinakohl in meiner Biokiste und wusste bisher nicht so recht was ich damit anfangen sollte. Ich habe es etwas umgewandelt....1 kleingehackte Knoblauchzehe, reichlich Sambal Oelek, vieeel Sojasauce, 2 EL Erdnussbutter und 2 EL Mango-Chutney dazugegeben. Außerdem habe ich die Lauchzwiebeln mitgebraten. Als Nudeln habe ich Chinesische Instant Bandnudeln verwendet, diese müssen nicht vorgekocht werden und sind von der Konsistenz passender. Es wurde so lecker, dass es fast nicht auf den Teller geschafft hätte sondern direkt aus der Pfanne gegessen worden wäre ;-) Ach ja und anstatt Schinken habe ich Hänchenbrustfiletspitzen mitgebraten. Meines Erachtens müsste das aber gar nicht sein denn es schmeckt schon an sich soooo gut!. Für die Kinder habe ich zwei Portionen ohne Sambal Oelek zuvor entnommen. Ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen....jeder hat einen anderen Geschmack, einfach rumprobieren und schon hat man das perfekte Ergebnis :-) Von mir gibt es 5 Punkte!

21.03.2015 20:05
Antworten
nic1704

Ich frag mich immer, wieso Leute enttäuscht sind, weil ein Rezept ihnen zu fade ist...man probiert doch beim Kochen und wenn es einem zu lasch ist, macht man eben mehr Würze dran. Die Grundzutaten passen gut zusammen ...Fazit lecker :-) Wir mögen es auch mit mehr "Schmackes", deshalb war bei uns süß saure Chili Sauce mit dabei. Das wird es auf jeden Fall wieder geben.

23.02.2015 12:47
Antworten
Schnürzl

Hallo, ausprobiert und für gut befunden, ich muss allerdings meinen Vorschreibern Recht geben: da fehlt Würze! In den angegeben Form finden wir das Rezept etwas fad. Habe noch Knoblauch, mehr Sojasauce (süß und salzig) und einen ordentlichen TL rote Currypaste dazu gegeben. LG Schnürzel

06.02.2014 12:56
Antworten
Meyerling

Hallo JoPac, haben heute Dein Rezept nachgekocht. Hab zwei Pfannen genommen und eine davon für die Erwachsenen schärfer gewürzt. Es hat allen sehr gut geschmeckt. Nächstemal werd ich es auch mit Hähnchen probieren, auf Wunsch der Familie. Danke sagt Meyerling

21.05.2008 20:52
Antworten
lieschen111

YUMMY, war das lecker!!! Ich hab Wok-Nudeln genommen (muss man nicht vorkochen) und etwas mehr Sojasauce, aber ansonsten nach dem Rezept gekocht und wir waren schwer begeistert!!! DANKE fürs Rezept - Foto folgt! Liebe Grüße aus Salzburg, Lisa

09.05.2008 17:57
Antworten
innisiflo

Ich habe das Rezept heute nachgekocht. Es hat uns zwar recht gut geschmeckt, aber ich finde, man kann raffinierter wuerzen. Ich habe schon 2 verschiedene Sojasaucen benutzt. Mein Mann fand die Form der Bandnudeln nicht so guenstig. Chinakohl harmoniert aber gut mit Moehren und Lauchzwiebeln (letztere habe ich allerdings mitgebraten, sind uns sonst zu scharf). Liebe Gruesse, innisiflo

11.09.2006 01:48
Antworten
Kräuterweible9

Habe die Chinakohl - Nudel - Pfanne heute gekocht bzw. gewokt. Ich muss sagen, sehr lecker. Von der Sojasoße habe ich allerdings etwas mehr dazu gegeben, aber das ist Geschmackssache. Nur mit "etwas" Sambal Oelek habe ich mich etwas vertan. Das Gericht war gut scharf. Für Leute, die sich mit diesem Gewürz nicht so auskennen, wäre eine ungefähre Mengenangabe ganz angebracht, denke ich. Sonst gibt's nix dazu zu bemerken. Außer, das ich dieses Gericht bestimmt mal wieder koche.

23.12.2005 13:06
Antworten
assindia2000

Haben wir heute ausprobiert, statt mit Schinken allerdings mit Hähnchenbrustfilet und davon auch mit etwas mehr. War sehr lecker, gibt es bestimmt nochmal.

20.10.2005 21:40
Antworten