Backen
Frucht
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Erfrischender Ananas - Mandarine - Blechkuchen

bestreut mit Kokosraspeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.04.2005 5513 kcal



Zutaten

für
2 Dose/n Mandarine(n)
1 Dose/n Ananas
200 g Butter
175 g Zucker
1 Prise(n) Salz
5 Ei(er)
1 Zitrone(n), die abgeriebene Schale
375 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Becher Schmand
150 g Aprikosenkonfitüre
30 g Kokosraspel

Nährwerte pro Portion

kcal
5513
Eiweiß
89,61 g
Fett
282,28 g
Kohlenhydr.
637,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Mandarinen und Ananasstücke abtropfen lassen. Butter, Zucker und Salz cremig schlagen. Nach und nach die Eier und die abgeriebene Zitronenschale unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und ebenfalls unter die Fett-Ei-Masse rühren. Schmand zufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig auf ein gefettetes Blech streichen. Die Früchte darauf verteilen. Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 30-40 Minuten backen. Abkühlen lassen.
Die Aprikosenkonfitüre erhitzen und durch ein Sieb streichen. Den Kuchen gleich massig damit bestreichen. Mit Kokosraspeln bestreuen. In Stücke schneiden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schlemmer-Andrea2111

echt lecker

21.04.2019 22:17
Antworten
Monsterschoki

Dieser Blechkuchen ist wirklich sehr lecker und mal was anderes. Habe ihn anlässlich eines Geburtstages gebacken und er kam wirklich sehr gut an!

01.03.2015 20:03
Antworten
Torte80

Hallo, das ist ein einfacher aber guter Kuchen. Ich habe ihn genauso wie im Rezept gemacht, und er ist schön aufgegangen und war geschmacklich sehr lecker. Nur die Mandarinen hat man nur sehr leicht herausgeschmeckt, da die Ananas und die Kokosraspel doch sehr dominant im Geschmack sind. Der Kuchen wird aber auf jeden Fall wieder gebacken. LG Dani

24.05.2012 15:37
Antworten
witchsabbath

Hm...das gleiche Rezept (1:1) gibt es von "Elli K." hier...wer hat denn da von wem "geklaut"? ;-) Oder sind beide eine Person? Auffallend ist, dass sich beide am gleichen Tag angemeldet haben... Na, der Kuchen war jedenfalls lecker :-)

09.04.2011 10:24
Antworten
tanette

lecker,lecker. Heut morgen gebacken.... Kids zu Hause.... Kuchen schon weg... LG Anette

05.05.2009 14:59
Antworten
muttimami

Hmmmmmmmmmmmm, lecker. Die Zutaten hab ich noch hier, werd ich gleich ausprobieren. Bericht folgt umgehend. LG Doreen

13.04.2005 09:17
Antworten