Vegetarisch
Backen
Beilage
Käse
Schnell
Snack
Studentenküche
Trennkost
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Low Carb Pesto-Blechkuchen

Achtung Kalorienbombe! In Maßen genießen!

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 24.08.2016



Zutaten

für
150 g Magerquark
150 g Käse, gerieben
150 g Basilikumpesto, selbstgemacht oder aus dem Glas
2 m.-große Ei(er)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Min. Koch-/Backzeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Den Quark mit Käse, Eiern und Pesto glatt rühren, auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech gleichmäßig ausstreichen und bei 180 °C Umluft bzw. 200 °C Ober-/Unterhitze für 15 - 20 Minuten bis zum gewünschten Bräunungsgrad backen.

Etwas auskühlen lassen und dann in die gewünschte Form bringen, rollen, falten, schneiden... Wirklich kinderleicht!

Wer es etwas knuspriger mag, kann auch kleine Kleckse aufs Backblech geben, dann backen die einzelnen "Plätzchen" besser aus.

Warnung: sehr fettig und kalorienreich, aber kohlenhydratarm, also Low Carb-geeignet. Bei dem Pesto die Angabe zu den Kohlenhydraten beachten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Knuffi81

Das Rezept klingt lecker und werde es demnächst mal versuchen :-) Ist bestimmt auch als Party Snack gut geeignet wenn man es in kleine Häppchen schneidet.

26.08.2018 16:19
Antworten
FeldkochTHW

Danke für den Hinweis. Aber soweit mir bekannt ist, sind Low Carb Diäten trotzdem ketogen, weil beim Eiweißabbau ebenfalls Ketone entstehen. Beide Diäten sind vom Prinzip her sehr ähnlich, wobei eine streng ketogene und damit extrem einseitige Diät aber eher ungesund sein dürfte.

07.06.2017 12:26
Antworten
SaSkIa95

Hallo, Du verwechselst LOW Carb und ketogen, das sind zwei verschiedene Dinge. Bei einer Low Carb-Ernährung darf man Kohlenhydrate essen und die Kalorien- und Fettmenge ist nicht egal. Bei einer ketogenen Ernährung werden gar keine KH gegessen und dafür sehr viel Fett. Weil dann keine KH zum verstoffwechseln da sind, kann der Körper das Fett auch nicht einlagern. Deshalb nimmt man dann sehr viele Kalorien zu sich, die ungenutzt wieder ausgeschieden werden. Man könnte auch sagen, eine ketogene Ernährung wäre NO Carb. Ich würde dieses Gericht auch eher als ketogen bezeichnen und weniger für LOW Carb geeignet.

07.06.2017 00:07
Antworten
FeldkochTHW

Lecker, aber warum soll man bei einem Low Carb gerichti auf die Kalorien achten ? Wenn man sich kohlenhydratarm, also ketogen ernährt ist es doch egal, wieviele Kalorien man zu sich nimmt. Schließlich wird hierbei nur körpereigenes Fett und Eiweiß verstoffwechselt und alles andere wieder ausgeschieden. Diejenigen, die gerade keine Diät machen, werden wohl wissen, dass ein Gericht, was zu 50% aus Käse besteht, nicht gerade zu den Schlankmachern gehört.

04.02.2017 15:04
Antworten
kabacochi

Super einfach und wirklich lecker. Ich werde jetzt das ganze mal als Kekse backen versuchen als Snack für abends.

30.01.2017 07:20
Antworten