Vegetarisches Kartoffel-Linsen-Curry


Rezept speichern  Speichern

Curryerlebnis, vegetarische Variante

Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (23 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 24.08.2016



Zutaten

für
3 m.-große Kartoffel(n)
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
60 g Linsen, grüne
400 ml Gemüsebrühe
2 TL, gehäuft Tomatenmark
1 EL Pflanzenöl
1 TL, gehäuft Ingwerpulver
2 TL, gestr. Currypaste, rot
1 TL, gehäuft Currypulver
1 TL, gehäuft Rohrzucker
1 Msp. Kreuzkümmel
2 Msp. Kardamompulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Kartoffeln müssen nicht zwingend geschält werden. Die Kartoffeln gut reinigen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen, vierteln und in grobe Streifen zerteilen. Auch den Knoblauch fein hacken. Die Linsen abwiegen und bereitstellen. Die Gemüsebrühe vorbereiten.

In einem mittelgroßen Topf das Pflanzenöl erhitzen. Die Zwiebeln und den Knoblauch im heißen Öl anschwitzen. Die Kartoffelwürfel hinzugeben und etwas anbraten. Die Currypaste und das Tomatenmark hinzugeben, gut umrühren und etwas anrösten lassen. Alles mit 300 ml Gemüsebrühe ablöschen. Die Linsen in den Topf geben und die Gewürze hinzufügen. Alles gut verrühren. Nun bei geringerer Hitze alles 25 Minuten köcheln lassen.

Um die erwünschte Konsistenz zu erreichen die restliche Gemüsebrühe nutzen. Die Linsen sollten nicht zu weich werden.

In der Garzeit als Beilage Reis vorbereiten. Ein frischer Blattsalat passt auch sehr gut als Beilage. Nur sollte dann die Konsistenz nicht zu flüssig sein.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sina_santaniello1002

Ich muss mich mal ganz doll für dieses Rezept bedanken. Ich liebe es einfach! Hab es bereits sehr oft gekocht seitdem ich es hier entdeckt hab. Es ist nicht zu scharf für Menschen, was mir persönlich gut gefällt. Und Scharfliebhaber können natürlich on top würzen und haben aber auch gleichzeitig ein Gericht, zu dem Schärfe einfach passt.

30.03.2021 10:52
Antworten
Boritz

Dein Kommentar freut mich sehr! LG Boritz

31.03.2021 22:59
Antworten
Nika-Ria

Obwohl ich fast alle Gewürze ersetzen musste, ist mir das Gericht ganz gut gelungen! Den Reis habe ich weggelassen und entsprechend mehr Linsen genommen, diese wurden 10 min vorgegart, so hatten am Ende Kartoffelwürfel und Linsen genau die richtige Konsistenz. (Da wir uns nicht vegan ernähren, gab`s Bio Geflügel- Wiener dazu, aber das kann ja jeder halten wie er/sie will.) Danke auf jeden Fall für das schöne Rezept!

16.03.2021 14:35
Antworten
3melie_

Sehr leckeres Gericht! Ich koche es immer wieder gerne, man hat fast immer alle Zutaten dafür Zuhause. Ich mache es aber immer mit Roten Linsen!

14.06.2020 21:04
Antworten
Boritz

Das freut mich - Super Idee - das passt gut! Vielen Dank

17.01.2020 17:02
Antworten
emma111

Mmhh,eben gerade fertig gekocht und ich kann mich kaum vom Topf lösen.!!! Ich habe mit roten Linsen gekocht und noch etwas frischen Zitronensaft und gehackten Ingwer zugegeben, ist sehr lecker u d recht was scharf. Ich habe noch eine Mango Möhren Suppe gekocht und dazu gibts die leckeren Linsen als Beilage.Passt sicher prima zusammen.Danke fürs Rezept und liebe Grüße von Emma.

23.11.2016 22:07
Antworten
Boritz

Hallo Emma, Mango Möhren Suppe hört sich hervorragend an. Das versuche ich auch! Mein Dank auch an Dich für die gute Bewertung und die Tipps. LG Boritz

21.03.2017 19:43
Antworten
Nrathea

Ich habe es mit grüner Currypaste und roten Linsen gekocht. Auch sehr lecker!

13.11.2016 13:19
Antworten
Mellimaus007

Juchu ich bewerte mal als 1.

09.10.2016 14:29
Antworten
Boritz

Servus Mellimaus, das freut mich aber! Dachte schon es versucht keiner ;-)

11.10.2016 22:02
Antworten