Bewertung
(16) Ø4,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
16 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.08.2016
gespeichert: 964 (0)*
gedruckt: 2.617 (39)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.08.2016
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
500 g Rindfleisch zum Kurzbraten
30 ml Sonnenblumenöl
Zwiebel(n)
Paprikaschote(n), grün
3 kleine Paprikaschote(n), rot
Knoblauchzehe(n)
1 1/2  Tomate(n)
30 g Butter
30 g Kräutermischung für Döner
  Salz und Pfeffer
  Chili
Yufka-Teigblätter
 n. B. Salat und Cacik (Joghurtsoße)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Rindfleisch in Scheiben von 0,5 cm schneiden. Anschließend feine Streifen schneiden. In einer Pfanne 30 ml Sonnenblumenöl erhitzen und das Fleisch hinein legen. In der Pfanne bildet sich nun Flüssigkeit, das Fleisch solange braten, bis die Flüssigkeit nicht mehr da ist. Das dauert etwa 5 Minuten.

Die Zwiebel dünn schneiden und in die Pfanne geben. Die Paprikaschoten zunächst längs halbieren und die Kerne raus holen. Dann dünn schneiden und gleich mit in die Pfanne geben. Auch den Knoblauch und die Tomaten klein schneiden und direkt in die Pfanne geben. Dann die Butter in die Pfanne geben und alles 2 Minuten braten. Anschließend die Dönerkräuter, Salz und Pfeffer dazu geben und alles umrühren. Den Herd ausschalten, die Kräuter sollen nicht gebraten werden, und alles 2 Minuten ruhen lassen.

Anschließend jeweils ein Yufka-Teigblatt auf die Pfanne legen und etwa 1 Minute auf der Pfanne lassen, damit das Teigblatt etwas warm und geschmeidig wird.

Anschließend das Teigblatt von der Pfanne nehmen, ein Drittel des Pfanneninhalts auf eine Seite des Teiges geben, die zuvor bereitete Joghurtsoße (Cacik) und etwas Salat darauf geben und das Yufka-Teigblatt einrollen. Mit den restlichen Teigblättern ebenso verfahren. Auf Teller legen und servieren.
Gemüse-Rindfleisch-Füllung für Yufka
Von: AhmetKocht, Länge: 8:20 Minuten