Smörgåstårta – schwedische Brottorte


Rezept speichern  Speichern

für eine Springform

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

120 Min. normal 17.08.2016



Zutaten

für
16 Scheibe/n Weißbrot, bzw. Toastbrot, ca.

Für die Creme: (Avocado-Creme)

4 Avocado(s)
200 g saure Sahne
Salz und Pfeffer
1 Knoblauchzehe(n)
½ Frühlingszwiebel(n)
1 EL Schnittlauchröllchen
½ Zitrone(n), Saft davon

Für die Creme: (Rote Bete Creme)

1 Rote Bete
100 g saure Sahne
300 g Frischkäse
1 TL Honig
1 TL Dill, gehackt
Salz und Pfeffer

Für die Creme: (Käsecreme)

200 g saure Sahne
100 g Frischkäse
1 Paprikaschote(n), eingelegt
60 g Cheddarkäse oder junger Gouda
Pfeffer

Zum Bestreichen:

400 g Frischkäse (einen Teil könnt ihr hier auch durch Magerquark ersetzen)
100 g Naturjoghurt
1 kleine Zwiebel(n), fein gerieben

Für die Dekoration:

Karotte(n)
Kräuter, frische (glatte & krause Petersilie, Kerbel, Dill, Schnittlauch, etc.)
Radieschen
Gurke(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Die Zubereitung ist wirklich simpel. Für die einzelnen Füllungen verrührt ihr jeweils alle Zutaten zu einer Creme und stellt diese zur Seite.

Zum Schichten der Torte schneidet Ihr euch das Weißbrot bzw. Toastbrot so zurecht, dass es in die Form passt und dann kann die Torte auch schon gefüllt werden. Nach jeder Cremeschicht kommt eine Lage Brot. Ist das geschafft, wird die Torte zum Durchkühlen für eine halbe Stunde in den Kühlschrank gestellt.

Diese Zeit könnt ihr nutzen, um die Deko vorzubereiten. Nach der Kühlzeit wird die Torte mit der äußeren Creme bestrichen und dekoriert.

Im Video könnt ihr sehen, wie ich das gemacht habe. Die Torte sollte am selben Tag zubereitet werden, an dem sie auch serviert wird. Dann schmeckt sie am besten!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Staubzuckerbäckerin

Ich habe mich ziemlich genau an das Rezept gehalten. Allerdings waren uns die einzelnen Schichten fast ein wenig zu fett. Wir werden das nächste mal die saure Sahne und den Frischkäse durch weniger fetthaltige Zutaten ersetzen. Außerdem ist uns aufgefallen, dass die Brottorte am nächsten Tag direkt noch besser geschmeckt hat als am Zubereitungstag. Die einzelnen Schichten hatten richtig gut durchgezogen und haben eine Geschmacks Einheit gebildet. Außerdem werden wir beim nächsten Mal zumindest eine der Schichten mit richtigem Vollkornbrot machen, das gibt bestimmt einen guten Geschmacks Kontrast zu den einzelnen Schichten. Mir ist klar, dass es dann kein Original mehr ist, wer sich an das Rezept hält hat eine ziemlich genaue Beschreibung dessen was eine schwedische Smörgåstårta ist, obwohl es da auch diverse Varianten und "Familienrezepte" gibt. Danke fürs Rezept👍

09.07.2020 16:31
Antworten
caro-a

Hi wie viel rote Bete nimmt man aus den Glas ?

15.11.2019 13:31
Antworten
med-cook

Bei mir sind die Cremes, obwohl ich mich genau an das Rezept gehalten habe, u dünnflüssig geraten. Obwohl ich sie angedickt und die Torte länger als die 30 Minuten in den Kühlschrank gestellt habe, ist sie mir nach entfernen der Springform an den Seiten teilweise zusammengefallen. Schade.

08.09.2019 11:41
Antworten
nikakiska23

Super einfach und super lecker! Die Cremes kann man ja auch umwandeln und für jeden Geschmack ist dann was dabei! Habe genau nach dem Rezept gemacht und bei mir hat es einwandfrei funktioniert! Nicht zu dick nicht zu flüssig, musste nichts verändern! Meine Freunde waren begeistert, da man sowas nicht überall sieht! Man muss dann einfach ein Stück nehmen und probieren! Super! 👍🏼

15.04.2019 21:52
Antworten
Lisa_Quost

Also von mir gibt es 5 Sterne. die Cremes mache ich auch gerne einfach so als Dip zum grillen für nebenbei. Die Avocadocreme ist persönlich nicht meins aber alle anderen fanden die torte mit allen cremes besonders lecker. Nur ist man nach einem Stück schon gut satt ^^.

18.06.2018 20:07
Antworten
melle4president

Hallo, die Torte ist echt toll. Ich habe sie für eine Einladung zum Brunch gemacht. Habe dein Rezept allerdings leicht abgewandelt. In meine Rote Beete Creme habe ich klein gehackte, geröstete Walnusskerne gegeben. Die Käsecreme habe ich mit frischer Paprika und etwas Paprikapaste gemacht. Die Avocadocreme hatte für meinen Geschmack etwas viel Säure, deshalb habe ich noch etwas Zucker hinzu gegeben. Außerdem war sie mir etwas flüssig, beim nächsten mal werde ich statt Saurer Sahne etwas festeres nehmen, Creme fraiche, Frischkäse oder haltbaren Schmand. Und ich habe die Torte nicht rund gemacht, sondern rechteckig. Da musste ich nicht so viel zuschneiden und es sieht auch schön aus. Bild lade ich natürlich hoch. Vielen Dank für dein Rezept!

27.01.2018 18:04
Antworten
sunpocobar

Ein tolles Rezept! Ich habe allerdings die mittlere Schicht Toastbrot durch Schwarzbrot ersetzt. Dadurch wurde der Geschmack etwas herzhafter. Beim nächsten mal werde ich zwei Schichten Schwarzbrot machen.

26.09.2017 19:35
Antworten
satiric

Hab zum schwedischen Menü eingeladen und die Torte gemacht. Genial. Die Cremes habe ich mit Gelatine Fix angedickt. Hatte etwas Sorge um die Konsistenz der Creme. Wenn es funktioniert kommt ein Bild.

11.03.2017 16:02
Antworten
Livoma

lecker, sah super aus. Die rote Beete Schicht habe ich mit Beete aus dem Glas gemacht, die war dann sehr flüssig und ich habe sicherheitshalber noch etwas chia Samen zum Andicken reingegeben. Insgesamt sehr schnell gemacht. Für eine 23cm Rundform brauchte ich aber fast doppelt so viel Brot wie angegeben. Habe die Scheiben dann geteilt sodass sie halb so dick waren, das ging auch. Das Brot War nachher kaum noch zu erkennen und nicht zu schmecken.

30.12.2016 12:20
Antworten
Livoma

Ich war erst skeptisch aber es hat super funktioniert, war sehr

30.12.2016 12:16
Antworten