Cremiges Kokoseis


Rezept speichern  Speichern

vegan & zuckerfrei

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 15.08.2016



Zutaten

für
1 Dose Kokosmilch (400 ml)
1 Dose Kokosmilch, fettreduziert (270 ml), alternativ normale Kokosmilch
3 EL Stevia (50 g)
½ TL Vanilleextrakt
½ TL Vanille, gemahlene
25 g Kokosmehl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 15 Minuten
Die Kokosmilchdosen über Nacht (für mindestens 8 Stunden) in den Kühlschrank stellen. Die vollfette Kokosmilchdose umdrehen und öffnen. Den flüssigen Teil abgießen und für Smoothies oder zum Kochen verwenden.

Den festen Teil der Kokosmilch in eine Schüssel geben. Den Inhalt der fettreduzierten Kokosmilchdose dazugeben. Stevia, Vanilleextrakt und gemahlene Vanille hinzufügen und die Masse ca. 10 Minuten mit dem Mixer cremig aufschlagen. Zum Binden der Masse das Kokosmehl hinzufügen und noch einmal aufschlagen.

Die Creme in eine Schüssel oder ein geeignetes Gefäß für das Gefrierfach umfüllen, abdecken und 4 Stunden gefrieren. Die Eiscreme wird ohne Eismaschine cremiger, wenn das Eis regelmäßig umgerührt wird. Am besten jede halbe Stunde die Masse einmal umrühren.

Das Eis vor dem Servieren 15 Minuten antauen lassen und nach Belieben portionieren.

Ein kühles Eis an heißen Sommertagen gehört einfach dazu! Da ich alles mit Kokosnuss liebe, bin ich begeistert von diesem leckeren Kokoseis. Es ist super einfach mit nur wenigen Zutaten zubereitet und bei der Verwendung von Stevia zuckerfrei.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kokolii

Leider sehr enttäuschend. Ich habe mich genau an das Rezept gehalten und für ca. 5 Stunden alle 30 Min. durchgerührt, aber am nächsten Tag war es dann doch ein harter Klotz, den ich dann erst wieder 2 Stunden lang auftauen musste, um überhaupt was davon essen zu können. Vielleicht eignet sich das Eis nur zum sofort (also nach 5-6 Std. kühlen) verzehren, ist aber ein wenig schwer, wenn man nur zu zweit ist. Auch Geschmack und Konsistenz waren komisch. Da meine Kokosmilch leicht gräulich war und das Mehl die Masse quasi zu "nassem Sand" gemacht hat, erinnerte das Ganze leider stark an eine Asphaltmischung :( der Geschmack hat mich lediglich an eingefrorene Kokosmilch erinnert und nicht an Kokoseis. Tut mir leid, aber war einfach nicht der Hit für uns.

08.07.2019 14:51
Antworten
MrsFlury

Vielen Dank! Ich habe reines Stevie-Pulver verwendet, meines heisst "stevia Kristall". liebe grüsse Doris

07.05.2017 21:02
Antworten
LilaMerle

Endlich mal ein Eisrezept ohne Zucker! :) Ist mit "3EL Stevia" Steviosid gemeint? Oder die Stevia-Erythrit Mischung, die es mittlerweile überall gibt? Viele Grüße!

07.05.2017 13:55
Antworten