Backen
Beilage
Gemüse
Kartoffel
Überbacken
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mairübchen in Parmesansahne

einfache und leckere Beilage

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 23.08.2016



Zutaten

für
1 Bund Mairübchen
300 g Kartoffel(n), klein, mit Schale, z. B. Drillinge
1 Bund Möhre(n) (Babymöhren)
400 ml süße Sahne
50 g Parmesan, gerieben
1 Handvoll Sonnenblumenkerne
Salz und Pfeffer
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Das gewaschene Gemüse herrichten. Dazu die Kartoffeln vierteln, die Mairübchen achteln, die Babymöhren ggf. halbieren.

Alles auf ein Backblech verteilen und kräftig würzen. Dann die Hälfte des Parmesan darüber verteilen und die Sahne aufgießen. Danach den Rest des Parmesan und die Sonnenblumenkerne über das Gemüse geben und für zirka 30 Minuten bei 190 bis 200 Grad in den vorgeheizten Backofen geben. Die angegebene Backzeit kann je nach Herd variieren.

Das Rezept ist wunderbar variabel. Lecker auch mit Süßkartoffeln oder Kohlrabi anstatt der Mairübchen. Allerdings sollten immer Kartoffeln dabei sein. Dadurch bekommt die Sahne beim Backen die nötige Bindung.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Spirale

Habe noch vergessen zu erwähnen, ich habe es in einer Auflaufform gemacht.

01.05.2018 01:47
Antworten
kudmar1

Hallo Spirale, freut mich sehr, dass es dir so gut gefallen hat. Lieben Dank für die tolle Bewertung :) LG!!!

02.05.2018 09:31
Antworten
Spirale

Hallo, das war sehr, sehr lecker. Das erste Mal Mairübchen verarbeitet. super. Ein tolles Gericht. Das gibt es jetzt öfter bei uns. Vielen Dank für das Rezept. LG Spirale

01.05.2018 01:46
Antworten