Dünsten
Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blumenkohlcurry mit Zucchini und Karotten

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 23.08.2016



Zutaten

für
1 kleiner Blumenkohl
6 kleine Karotte(n)
4 Frühlingszwiebel(n)
4 Zucchini (Babyzucchini)
1 Chilischote(n), rote
3 EL Ghee oder Butterschmalz
1 Dose Safranfäden
1 TL Kurkumapulver
½ TL Ingwer, gehackter
1 TL Kreuzkümmel
Pfeffer, aus der Mühle
400 ml Kokosmilch
½ Zitrone(n), Saft davon
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Blumenkohl putzen, waschen und in Röschen teilen. Die Karotten putzen, schälen, längs halbieren und schräg in ca. 4 cm große Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebel putzen, waschen und in etwa 4 cm lange Stücke schneiden. Die Zucchini putzen, waschen und längs halbieren. Die Chilischote putzen, waschen und in feine Ringe schneiden.

Die Blumenkohlröschen in kochendem Wasser ca. 8 Minuten bissfest garen. Nach 3 Minuten Zucchini, Karotten und Frühlingszwiebel dazugeben und mit garen. Das Gemüse in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.

Das Ghee oder Butterschmalz in einem Topf zerlassen. Chili, Safran, Kurkuma und Kreuzkümmel einrühren. Das Gemüse zufügen und unter Rühren etwa 4 Minuten mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kokosmilch und den Zitronensaft zugeben und kurz aufkochen lassen. Das Blumenkohlcurry nach Belieben mit Korianderblättern garniert servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

xXChristianeXx

Mir hat der Eintopf sehr gut geschmeckt. Den Blumetnkohl und die Karotten habe ich in ganz wenig Wasser leicht vorgekocht und die Zucchini später erst in der Pfanne dazugetan. So war es gerade richtig. Den Blumenkohl hatte ich gefroren gekauft, so ging es recht schnell. Danke für die Idee. LG Christiane

10.02.2017 20:25
Antworten
toschu64

Hallo LillyK, um die Nährstoffe​ weitgehend zu erhalten, kannst Du das Gemüse in Plastiktüten vacumieren und im Niedertemeraturverfahren im Wasserbad garen. Die beste Temperatur für Gemüse kenne ich leider nicht, aber 70 Grad Celsius müssten reichen. Die Literatur beschreibt, das so ein übergaren nicht möglich ist. Bedenklich sind dabei nur die Weichmacher im Kunststoff. Ich werde auf diese Weise demnächst Gemüse probieren. LG toschu64. (auch GAT)

26.03.2017 22:30
Antworten
LillyK

Hallo Mona, dein Curry hat uns sehr gut geschmeckt ! Bin noch etwas unschlüssig mit der Zubereitungsart - dem vorkochen des Gemüses. Der große Vorteil, es zermanscht mir nicht so durchs viele Rühren, andererseits werden doch durch das Wasser Nährstoffe ausgeschwemmt - denke ich. Na mal sehen wie ich es das nächste mal mache - denn das gibt es auf jeden Fall. Grüße von Liane (GAT)

28.10.2016 13:47
Antworten